Liefertracking in der Pharmabranche:Der Unterschied zwischen Lieferkettenüberwachung und Pharma Track & Trace

Wann auch immer eine Sendung verschickt wird, ist sie einem gewissen Risiko ausgesetzt. Das gilt insbesondere für pharmazeutische Waren: Arzneimittelsendungen sind oft empfindlich, können also während des Transports leichter beschädigt werden als robustere Ware. Die Lieferung der Arzneimittel erfolgt durch externe Unternehmen – du hast also keine Kontrolle mehr darüber, wie der Transport von der ersten bis zur letzten Meile gehandhabt wird.

Pharmazeutische Unternehmen können das Risiko bis zu einem gewissen Grad eindämmen, indem sie moderne Technologien zur Sendungsverfolgung nutzen – diese gehen über den Erhalt einer einfachen Sendungsnummer hinaus. Für das Tracking von Arzneimitteln sind allerdings mehr Daten notwendig als bei weniger sensiblen Sendungen, weshalb das Liefertracking hier anders verlaufen muss. Es gibt Unterschiede zwischen der einfachen Sendungsverfolgung bei Arzneimitteln und der Überwachung der Lieferkette. Du wirst sehen, dass letztere entscheidende Vorteile mit sich bringt.

Track and Trace: Diese Informationen erhältst du

Track and Trace, zu Deutsch Verfolgung und Rückverfolgung, beschreibt die von Paketdiensten angebotene Sendungsverfolgung von Paketen mittels einer Sendungsnummer. Anhand der Daten kannst du beispielsweise einsehen, wo sich der Paketdienst mit deiner Sendung gerade befindet. Zudem erhältst du als Hersteller eine geschätzte Ankunftszeit. Die Informationen, die du bekommst, sind also die folgenden:

  • Der Standort – wo sind deine Sendungen wann angekommen? Im Falle einer Verspätung erfährst du den Grund dafür nicht und du erhältst auch keinen Einblick in mögliche Abweichungen der normalen Route.
  • Der Zustand – bei der reinen Sendungsverfolgung sind keine Daten über den Zustand des Pakets enthalten, allerdings können manche Ortungsgeräte diese Information liefern. Das gilt allerdings erst, wenn die Sendung ihren Zielort erreicht hat. Zudem gibt es diese Information nur auf Sendungs- und nicht auf Packstückebene.

Mit Blick auf die speziellen Anforderungen der pharmazeutischen Lieferkette sind diese Informationen nicht ausreichend. Werden beispielsweise Medikamente oder Impfstoffe transportiert, sind diese anfällig für Temperaturschwankungen, Licht- und Hitzeeinwirkungen sowie Brüche. Nur eine umfassende und ununterbrochene Datenerhebung kann dem gerecht werden – eine Echtzeit-Transparenz der Pharma-Lieferkette ist hier von entscheidendem Vorteil.

Das bringt die Überwachung der Pharma-Lieferkette

Daten über den Standort und den allgemeinen Zustand der Waren im Lager und beim Transport reichen bei Produkten der Pharmabranche nicht aus. Als Hersteller von Medikamenten oder Impfstoffen benötigst du detaillierte Informationen entlang der Lieferkette. Mit den richtigen Mitteln zur Überwachung erhältst du Informationen, anhand derer du vorausplanen und Maßnahmen ergreifen kannst. Du hast die Möglichkeit, deine Lieferkette schlanker, effizienter und weniger anfällig für Risiken zu gestalten.

Dieses Vorhaben setzt jedoch Echtzeitdaten voraus, denn wenn während des Transports etwas schiefgeht, ist es nach Erreichen des Ziels in den meisten Fällen schon zu spät. Du benötigst also den Echtzeit-Standort und außerdem Zustandsdaten in Echtzeit über

  • Temperatur
  • Feuchtigkeit
  • Höhe
  • Neigung
  • Erschütterungen
  • ggf. organische Gase

Alle diese Daten kannst du mittels Sensoren laufend einsehen. Sie werden aber auch in einem Portal archiviert, damit du sie später jederzeit überprüfen und analysieren kannst, um für die Zukunft deine Lehren daraus zu ziehen. Gute Systeme sind auch dann imstande, Daten zu speichern, wenn es gerade keine oder nur eine schlechte Internetverbindung gibt. Die gesammelten Daten werden später in die Cloud hochgeladen, sobald es wieder möglich ist. Auf diese Weise erhältst du einen überprüfbaren Pfad der Sendung – ganz egal, wo sie sich gerade befindet.

Suchst du nach einem guten System für die Überwachung deiner pharmazeutischen Lieferkette, solltest du darauf achten, dass es die folgenden Informationen liefern kann.

Transparenz auf Packstückebene über alle Verkehrsträger hinweg

Die individuelle Paketverfolgung entlang der gesamten Lieferkette bietet zahlreiche Vorteile:

  • Im Falle eines Diebstahls kannst du die Pakete identifizieren und auf eine schwarze Liste setzen. Dank der Standortverfolgung weißt du, wo sie sich befinden, und kannst sie mit etwas Glück zurückerhalten.
  • Im Lufttransport können deine Pakete auf unterschiedliche Flüge aufgeteilt werden. In einem solchen Fall ist es essenziell, dass du deine Pakete einzeln verfolgst, weil du sie sonst kaum wiederfindest.
  • Es gibt für verschiedene Arten von Produkten in der Pharmaindustrie auch verschiedene Transportarten. Möchtest du bei einem solch häufigen Wechsel den Überblick behalten, ist es wichtig, dass du immer weißt, wo sich jedes einzelne Paket befindet.
  • Vor allem bei einem internationalen Transport sind viele verschiedene Punkte von Wichtigkeit: Bei zustandsempfindlichen Sendungen muss die unterschiedliche Infrastruktur bedacht werden, die Zollbestimmungen können unterschiedlich gehandhabt werden, die Bedingungen, unter denen die Arzneimittel gut erhalten bleiben, müssen gewahrt werden, und zudem hast du das Diebstahls- und Fälschungsrisiko im Blick zu behalten. Das alles ist mit einer Verfolgung auf Packstückebene deutlich leichter als ohne.

Echtzeitdaten über Standort und Zustand

Echtzeitdaten erlauben es dir, den Status deiner Sendung immer im Blick zu behalten und unverzüglich auf veränderte Situationen zu reagieren:

  • Um im Falle einer Veränderung zum Schlechten während des Transports rechtzeitig eingreifen zu können, musst du früh genug Bescheid bekommen. Die Information nach Ankunft zu erhalten, reicht nicht aus.
  • Lässt sich eine Sendung nicht retten, kannst du eine weitere Charge auf den Weg bringen, sobald du die Information erhältst. So umgehst du die Wartezeiten, bis das Paket ankommt und man dann vor Ort erst den Schaden feststellt und dir Bescheid gibt.

Einheitliche Transparenz über die gesamte Lieferkette

Wenn du von Anfang der Lieferung bis zu ihrem Ende Bescheid weißt, minimiert das verschiedene Risiken für Pharmaunternehmen:

  • Vor allem bei internationalen Sendungen ist es schwierig, verlässliche Daten von allen Paketdiensten zu erhalten. Sammelst du die Daten selbst, kannst du hingegen feststellen, ob und wann die Lieferanten von den bevorzugten Routen abweichen. Das ist wichtig, weil es sich unter Umständen auf deinen Versicherungsschutz auswirkt.
  • Eine durchgehende Transparenz in der Lieferkette ermöglicht dir den Nachweis, dass nichts ausgetauscht oder gestohlen wurde. Kommt es aber tatsächlich zu einem Diebstahl, kannst du rasch intervenieren und die Polizei mit aktuellen Daten versorgen.
  • Hast du die Lieferkette von vorn bis hinten im Blick, steht die Verantwortung für etwaige Fehler nicht infrage. Lässt sich der Schuldige ohne End-to-End-Verfolgung im Nachhinein schwer ermitteln, ist mit der Verfolgung vollkommen klar, wer die Haftung übernehmen muss.

Hinweise zur Nachfrage

In der Pharmaindustrie sind Sicherheitsbestände besonders wichtig: Bei wichtigen Arzneien will niemand plötzlich vor leeren Regalen stehen. Allerdings binden große Sicherheitsbestände auch Anteile des Betriebskapitals, das du an anderer Stelle deutlich besser einsetzen könntest. Setzt du auf ein transparentes End-to-End-Verfolgungssystem, hast du alle wichtigen Daten im Blick:

  • wie groß dein Bestand ist
  • wie hoch die Nachfrage ist
  • wie groß die Sendungen in bestimmte Gebiete sind und in welchen Abständen sie erfolgen

Je länger du die Daten sammelst und analysierst, desto klarer werden die Muster und desto geringer ist dein Risiko, wenn du deine Sicherheitsbestände etwas minimierst.

Vorschriften der Pharmabranche

Da Arzneimittel eine direkte Auswirkung auf Gesundheit und Leben der Kundschaft haben, gelten hier besonders strenge Vorschriften. Das richtige System bringt dafür gleich einen doppelten Vorteil mit sich:

  • Die Daten sind authentisch und werden sicher aufbewahrt.
  • Die Sensoren sind sorgfältig kalibriert und imstande, immer den exakten Zustand deiner Sendungen anzuzeigen.

Die ideale Lösung: Lieferkettenüberwachung in der Pharmaindustrie

Im Vergleich der beiden Tracking-Vorgehensweisen zeigt sich also, dass die End-to-End-Überwachung der Arzneimittelsendungen in vielerlei Hinsicht besser ist als die bloße Sendungsverfolgung. Nicht nur weißt du selbst immer genau, wie es um deine Ware steht – du kannst auch deinen Kunden sagen, wie viele Tage und sogar Stunden sie auf ihre Bestellung warten müssen. Im Falle von Arzneimittellieferungen ist das ein wichtiger Punkt.

Das passende System zur Überwachung deiner Sendungen erlaubt es dir, die Unversehrtheit der Arzneimittel zu gewährleisten. Allerdings brauchst du eine sichere Umgebung für die sensiblen Daten, die du für die Analyse, die Identifizierung und nötigenfalls die Rückverfolgung aufhebst. Weißt du nicht, wo du mit der Suche beginnen solltest, wende dich gern an uns. Du erklärst uns, wie dein Pharmaunternehmen arbeitet, und wir finden das passende System. Nehme gerne Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Beiträge

Bluetooth Beacon Tracking für die Bestands- und Lagerverwaltung

Digitale Lieferkette – mit IoT, RPA und KI in die Zukunft

Versteckte Kosten der Lieferkette und die Vorteile von wiederverwendbaren Verpackungen

6 gute Gründe, Mehrweggüter mit Sensoren zu verfolgen

Palettenmanagement für Agilität in der Lieferkette

Connected Supply Chain: Verbinde ERP mit IoT

Multimodale Transportunternehmen: Ja zu mehr Transparenz nach der ersten Meile

Überseecontainer tracken mit IoT

Tracking von Mehrwegverpackungen in Echtzeit

Wo werden die modernen Bluetooth-AOA-Systeme eingesetzt?

Erfahre mehr über Bluetooth-Peilung: Überblick über technische Möglichkeiten

Intelligente Sensoren: Möglichkeiten für Industrie und Büro 4.0

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: +49 5321 33 45-320