Skip to main content

Indoor- und Outdoor Ortung vereint:Hybride RTLS-Lösungen schaffen Effizienz

Das Echtzeit-Ortungssystem ist die Antwort der heutigen Zeit auf die Beobachtung des Status und der Bewegung eines Objekts oder einer Person am Boden. Egal, ob Sie eine Fabrik betreiben oder in einem Distributionszentrum z.B. Gabelstapler oder Hardware suchen müssen.

Echtzeit-Ortungssysteme, abgekürzt RTLS, besitzen die Fähigkeit, jegliche Objekte zu lokalisieren und zu verfolgen, aber auch Personen in einem vordefinierten Umkreis, welcher von Sendefrequenzen abgedeckt wird.

Die Indoor und Outdoor Positionsbestimmung und die damit verbundenen Dienste haben großes Potential. Laut einer Analyse von Allied Market Research wurde der Markt für Positionsbestimmung im Jahr 2017 auf 2,4 Mrd. USD geschätzt. Im Jahre 2025 soll der Wert auf 43,5 Milliarden US- Dollar ansteigen. Insbesondere die dynamischen Trendentwicklungen und das wirtschaftliche Wachstum treiben intelligente Ortungstechnologien und -Lösungen voran: Intelligente Gebäude, intelligente Städte und die vom Internet der Dinge angetriebene Industrie 4.0 bedeuten, dass intelligente Telematiklösungen allgegenwärtig werden. So entsteht ein riesiges Netzwerk und treibt die Effizienz und Produktivitätserfolge von Unternehmen voran.

Nur indem wir ganzheitlich denken und unterschiedliche Synergien aus unserem Ökosystem miteinander verbinden, schaffen wir auch langfristig eine nachhaltige und zukunftsfähige Produktivität. So besteht der Bedarf, mobile Assets im Innen- und Außenbereich zu orten, und auch übergreifend Daten zu erhalten sobald Bereiche verlassen oder betreten bzw. befahren werden.

Kombinierte Positionierung im Innen- und Außenbereich

Hybride Hard- und Softwarelösungen kombinieren Standorttechnologien über verschiedene Gegebenheiten hinweg, sodass die Location-Based Service (LBS)-Anwendung ununterbrochen Daten erhält. Um diesen Prozess bestmöglich herbeizuführen, achten wir insbesondere bei Bornemann darauf die Auswahl an Technologien und Hardware auf die individuellen Gegebenheiten und Bedürfnisse anzupassen, um aktuellen Kundenanforderungen nachzukommen. So lassen sich auch bspw. unterschiedliche Assets miteinander verknüpfen und eine Abhängigkeit herstellen. Sobald eine Trennung der Verbindung dieser Assets erkannt wird, erfolgt eine Alarmmeldung an die verantwortliche Stelle.

Die Verfolgung eines Assets während seiner Reise durch unterschiedliche Umgebungen erfordert mehrere Technologien, da aufgrund diverser Anforderungen, Verfügbarkeiten und Kosten nur ein Zusammenspiel der Techniken zielführend ist. Dies bedeutet auch, dass nicht immer nur eine Technologie die Beste ist, sondern Technologien zusammenarbeiten müssen, um eine Lokalisierung sowohl Indoor- als auch Outdoor zu ermöglichen.

Eine der bekanntesten Indoor-RTLS-Technologien war bisher Bluetooth® mit seiner robusten Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und globalen Akzeptanz. Insbesondere die neue Bluetooth-Peilmethode hat die Bluetooth-Ortungsfähigkeit weit über das hinaus revolutioniert, was ursprünglich durch die bekannten RSSI-Messungen (leistungsbasiert) möglich war. Inzwischen hat GPS die Positionsbestimmung im Freien dominiert.

Neben diesen etablierten Technologien, gibt es weitere Sendetechniken, mit denen eine Hybrid-Lösung für die Indoor- und Outdoorortung realisiert wird:

  • Wi-Fi
  • Ultra Wide-Band (UWB)
  • RFID
  • Quuppa
  • NFC
  • LoRaWAN
  • Wirepas

In der Logistik sind hybride RTLS Modelle besonderen effizient: Durch den Aufbau eines intelligenten Mesh-Netzwerkes gelingt es, Lagerhallen komplett technisch auszuleuchten und eine lückenlose Ortung herbeizuführen. Verlässt ein Gabelstabler, Mitarbeiter oder auch ein Container die Lagerhalle, kann durch unterschiedliche Technologien auch eine präzise Ortung im Außenbereich sichergestellt werden.

Globale Spitzenreiter im Einzelhandel wie beispielsweise Amazon oder Ocado stützen ihre Geschäfte bereits auf ein hochgradig fein abgestimmtes Logistiknetzwerk. Außerhalb des Bereichs in der Logistik und bei der Nachverfolgung von Lieferketten können Verbesserungen auch in anderen Geschäftsbereichen wie On-Demand-Fertigung, Reisen, Bergbau oder Gesundheitswesen erfolgreich eingesetzt werden.

Welche Vorteile bietet eine Hybrid-Lösung?

  • Datenanalyse in Echtzeit
  • Engpässe frühzeitig erkennen
  • Automatische Datensammlung
  • Einsparungen von Ressourcen
  • Steigerung der Mitarbeitersicherheit
  • Standorte aller Assets live verfolgbar
  • Auslesen großer Reichweiten für optimale Abdeckung auch in großen Räumen

Wie kannst du deine Prozesse durch hybride Ortungstechnik verbessern? Wir beraten dich gerne.

Ähnliche Beiträge

Digitalisierung von Fuhrparks: Nicht nur wegen Corona empfohlen

Mobilität der Zukunft: Die Vorbereitung auf die Mobilitätswende

Internet of Things in der Industrie: Industrial IoT (IoT)

Elektroautos für Handwerksbetriebe – das ist wichtig

Was ist ein Indoor Positioning System (IPS)?

WLAN-Positionsbestimmung für Ortung und Navigation

Sensorik in der Industrie: Indoor-Lokalisierungssysteme in der Industrie

Intelligente Sensoren: Möglichkeiten für Industrie und Büro 4.0

IoT-Technologien in Unternehmen: Investitionen noch auf der Bremse

4 Tipps für eine smarte Logistik

IoT für eine Smart City: Die intelligente Stadt der Zukunft

Modernes IoT Asset Tracking: Nachverfolgung von Fahrzeugen, Maschinen, Werkzeug und anderen Gegenständen

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333