Skip to main content

GPS für vergessene oder gestohlene Werkzeuge auf BaustellenBaumaschinenortung kann Schadensfälle mindern

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, dass Baustellen selbst bzw. die dort befindlichen Objekte und Geräte außerhalb der Einsatzzeiten abgesichert werden. Andernfalls kann es für die Besitzer zu großen Problemen und finanziellen Schäden kommen. Nicht nur, weil Werkzeuge oder andere Materialien abhanden gekommen sind, sondern auch durch Terminverzögerungen oder weil begonnene Aufträge nicht beendet werden können.

Werkzeuge sind beliebtes Diebesgut

Sie gehören für viele Unternehmen zum täglichen Arbeiten dazu und sind in ihrer Anschaffung häufig auch sehr teuer: Werkzeuge. Sie sind unerlässliche Materialien für den Alltag auf einer Baustelle. Damit sie jedoch ihre Dienste leisten können und verfügbar sind, müssen sie sicher aufbewahrt und geschützt werden. Leider sind diese Punkte nicht immer gegeben. Zumal handelt es sich mitunter um seltene oder teure Arten von Werkzeugen. Gerade sie gelten auf der Baustelle als beliebtes Diebesgut. Bei einem Diebstahl von mehreren Werkzeugen (beispielsweise Schlagbohrer oder Akkuschrauber) kann es daher schnell zu einem Wertverlust von mehreren tausend Euro kommen.

Große Schäden für Unternehmen ohne GPS Baumaschinenortung

Wenn Werkzeuge gestohlen werden oder auf andere Weise abhandenkommen, kann das im Unternehmen zu finanziellen Schäden führen. Nicht nur, weil es möglicherweise in der Anschaffung teure Gegenstände gewesen sind, sondern auch, weil dadurch zum Beispiel gewisse Arbeiten nicht beendet werden können und zeitliche Verzögerungen entstehen. Dies bringt also gleich in mehrfacher Hinsicht eine große Problematik mit sich. Aus diesem Grund sollten Unternehmen noch stärker darauf bedacht sein, ihre Werkzeuge gezielt abzusichern, um sie und damit auch sich selbst vor großen Verlusten zu bewahren.

Mögliche Folgen nach einem Diebstahl

Falls tatsächlich der Worst Case eintritt und das eigene Werkzeug Opfer eines Diebstahls wird, entstehen nicht nur finanzielle Probleme. Zwar kann der wirtschaftliche Verlust teurer oder seltener Gegenstände sehr hoch sein, allerdings gibt es auch noch andere Folgen:

  • Hohe Sachschäden
    Durch einen Diebstahl entsteht immer ein Sachschaden, der behoben werden muss. Für den Schaden muss man entweder selbst aufkommen oder ein Dritter übernimmt ihn (anteilig), beispielsweise im Fall einer Versicherung.
  • Großer Zeitverlust
    Wenn benötigtes Werkzeug für einen bestimmten Auftrag fehlt, kann das zu einem Zeitverlust führen. Im schlimmsten Fall verzögert sich alles um eine lange Zeit, was die betrieblichen Abläufe gänzlich durcheinanderbringen kann.
  • Ständige Wiederbeschaffung
    Zeit- und kostenintensiv gestaltet sich oft die Wiederbeschaffung: Die Zahl der aufgeklärten Diebstähle liegt nahezu bei 0 %. Das bedeutet, es müssen Zeit und Geld investiert werden, um Ersatz für die gestohlenen Gegenstände zu besorgen.
  • Teures Spezialwerkzeug
    Bei speziellen Werkzeugen ist der Verlust häufig noch deutlicher zu spüren, da sie in den meisten Fällen entweder sehr teuer oder schwer zu bekommen sind. Hier gestaltet sich die Wiederbeschaffung immer noch schwieriger.
  • Langfristige Finanzierung
    Wenn mehrere teure Werkzeuge gestohlen werden, kann dies zu finanziellen Engpässen kommen, denn sie haben mitunter einen Wert von mehreren tausend Euro. Dies ist besonders problematisch, wenn sie komplett ersetzt werden müssen.
  • Verärgerte Kunden
    Für weitere Schwierigkeiten können zusätzlich verärgerte Kunden sorgen, wenn ein dringender Auftrag nicht zeitgerecht fertiggestellt werden kann, weil die benötigten Werkzeuge gestohlen wurden.

Hiesige Regionen mit hoher Verlustrate

Bestimmte Regionen in Deutschland sind häufiger von Diebstählen auf Baustellen betroffen als andere. Vor allem im südlichen und östlichen Bereich ist die Rate sehr hoch. Von hier aus lässt sich die gestohlene Beute am leichtesten in die Nachbarländer bringen. Gerade in diesen Regionen ist es daher besonders ratsam sich um nützliche Produkte zu kümmern, um damit sich selbst und sein eigenes Werkzeug vor ungewollten Übergriffen zu schützen.

Haftungsfrage muss geklärt sein

Es ist für ein Unternehmen immer wichtig zu wissen, wer bei welchen Schäden haftet. Häufig ist dies der Unternehmer selbst beziehungsweise seine Mitarbeiter. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, denn die allgemeine Rechtsauffassung sieht es quasi als nebenvertragliche Pflicht an, dass der Auftraggeber das Eigentum des Handwerkers schützt und dafür die Baustelle gegen den Zutritt von Unbefugten absichert. Wenn er also nur unzureichende Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat oder grob fahrlässig vorgegangen ist, trägt er auch die folgenden Konsequenzen für sein Handeln.

Mögliche Versicherung als Schutz

Damit man als Unternehmen nicht auf den entstandenen Kosten sitzen bleibt, bieten einige Versicherungen Hilfen für solche Fälle an. Hier gibt es eine spezielle Option, um sich gegen den Verlust wertvoller Gegenstände abzusichern.

Tipp: Werkzeuge können separat versichert werden. Für jedes Gerät und jede Maschine kann man eine einzelne Versicherung abschließen. Dies addiert sich allerdings und führt so insgesamt zu einer großen Summe. Zudem bekommt man hinterher zwar einen gewissen Anteil erstattet, allerdings ist das Werkzeug dennoch verschwunden und man muss eigenständig und schnellstmöglich Ersatz beschaffen.

Nützliche Unterstützung mit GPS und RFID

Durch den Einsatz moderner Technik kann man sich und sein Werkzeug gezielt vor Übergriffen oder einem Verlust schützen. Kleine Gegenstände können dabei genauso gut ausgestattet werden wie große. Anschließend ist es mit Hilfe von RFID und GPS möglich seine Werkzeuge immer im Auge zu behalten. Auch wenn sie einmal verloren gehen oder gestohlen werden, wird man dank technischer Unterstützung frühzeitig darüber informiert und kann sie anschließend präzise orten und dadurch schnell wiederfinden.

Aufklärungsquote mit und ohne GPS mit Bezug auf “unsere Kunden”

Dank dem Einsatz von GPS haben unsere Kunden viel weniger Probleme mit gestohlenen oder verschwunden Werkzeugen. Die Aufklärungsquote hat sich dadurch in den letzten Jahren deutlich erhöht und liegt heute bei über 90 %. Zuvor, ohne technische Unterstützung, war das Auffinden gestohlener Werkzeuge nahezu unmöglich. In dieser Hinsicht bieten wir unseren Kunden einen riesigen Vorteil für den Fall eines Diebstahls auf der Baustelle.

Unterschiedliche Optionen der GPS Technik im Überblick:

  • Ausstattung der Geräte und Objekte selbst
  • Dauerhafte Ortung, in Echtzeit und im Nachhinein
  • Stetige Kontrolle der Standorte möglich
  • Virtuelle Zäune als Sicherungsmaßnahme
  • Automatische Alarmierung bei Entfernung
  • Überprüfung sensorischer Zustände
  • Zusätzlich Videoüberwachung vor Ort

Ähnliche Beiträge

Hilfsprojekt in Tansania Teil 2: Ankunft des Containers für Africa Amini Alama

Hilfsprojekt in Tansania Teil 1: Bornemann unterstützt das Projekt Africa Amini Alama

Kommunikation im Fuhrpark: Tipps zum besseren Informationsaustausch mit den Fahrern

Gesunde Raumluft im Gastgewerbe: Durch Sensorik den Anforderungen des RKI gerecht werden

6 Schritte zur GPS Ortung: So funktioniert das Installieren eines GPS-Trackers

Vorteile der Fahrzeugortung So hilft GPS-Ortung deinem Unternehmen

Vorteile der Fahrzeugortung: So hilft GPS-Ortung deinem Unternehmen

gps-fahrzeugortung-was-genau-ist-eine-fahrzeugortung-mit-gps

GPS-Fahrzeugortung: Was genau ist eine Fahrzeugortung mit GPS?

GPS-Überwachung Firmenwagen: Wir verraten, was Arbeitgeber dürfen

GPS-Überwachung Firmenwagen: Wir verraten, was Arbeitgeber dürfen

gps ortungssysteme fuer baufahrzeuge baufahrzeuge nach diebstahl schnell wiederfinden

GPS Ortungssysteme für Baufahrzeuge: Baufahrzeuge nach Diebstahl schnell wiederfinden

Lkw-Diebstahl und andere Kriminalität: Ein großes Problem für Unternehmen

fahrradortung ueber gps wie man sein fahrrad mit gps und smartphone vor diebstahl schuetzt

Fahrradortung über GPS: Wie man sein Fahrrad mit GPS und Smartphone vor Diebstahl schützt

kein gps sender an bord reisebus im wert von etwa 500000 euro in hannover gestohlen

Kein GPS Sender an Bord: Reisebus im Wert von etwa 500.000 EUR in Hannover gestohlen

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333