Skip to main content

GPS Diebstahlalarm:Mit GPS gestohlene Fahrzeuge orten und wiederbeschaffen

gps diebstahlalarm mit gps gestohlene fahrzeuge orten und wiederbeschaffen

GPS Diebstahlalarm: Mit GPS gestohlene Fahrzeuge orten und wiederbeschaffen

Die Parklücke ist leer – das Auto ist weg. Gestern war es aber noch da. Der Besitzer kommt langsam aber sicher zu der Erkenntnis: Das Fahrzeug ist gestohlen worden. Leider ist er damit nicht alleine, denn nach Schätzungen verschwinden in ganz Europa jeden Tag etwa 2700 Autos. Dies kann mit einem GPS System im Fahrzeug verhindert werden, denn sie können dabei helfen Diebstähle schnell aufzuklären. Trotzdem hat diese Technik bisher noch keinen Durchbruch erlangt.

Automatischer Diebstahlalarm:Im Fall der Fälle wird eine automatische Alarmmeldung gesendet

Mit GPS kann man einen Fahrzeugdiebstahl zwar nicht vollkommen verhindern. Allerdings helfen sie dabei das Diebesgut schnellstmöglich wiederzufinden. Im Fall der Fälle wird eine automatische Alarmmeldung gesendet, etwa wenn unbefugt eine Autotür geöffnet wird oder sich das Fahrzeug ungewollt aus einem festgelegten Bereich entfernt. Über die gesendeten GPS Daten kann das Auto anschließend dauerhaft geortet werden. So kann die Polizei zeitgleich benachrichtigt werden und wertvolle Hinweise zum Aufenthaltsort von Dieb und Fahrzeug geliefert bekommen. Auf diese Weise konnten bereits zahlreiche Autos mit einem Gesamtwert von mehreren Millionen Euro wiedergefunden werden.

GPS Ortungssysteme im Fahrzeug nachrüsten:GPS Systeme lassen sich zu jedem Zeitpunkt in einem Fahrzeug montieren

Ein GPS System lässt sich zu jedem Zeitpunkt in einem Fahrzeug anbringen. Bei einigen Anbietern kann man die Systeme auch bereits im Vorfeld direkt im Fahrzeug mit installieren lassen. Ein Beispiel ist Porsche. Seit 2005 kann man sich dieses Extra dort in seinen Neuwagen einbauen lassen. Je nach Modell kostet die Einbauvorrichtung bis zu 300 Euro. Hinzu kommen die Kosten für ein Steuergerät, etwa 1200 Euro, sowie laufenden Kosten des Herstellers, die allerdings marktabhängig variieren.

Ein solches System sichert gegen den Verlust des eigenen Fahrzeugs ab. Mit der Ortung wird dauerhaft der Standort überprüft. Wenn sich dieser nicht in dem festgelegten Radius befindet, wird ein Alarm ausgelöst. Notwendig sind dafür die Installation einer Ortungsbox im Fahrzeug und der Zugang zu einem Online Portal, worüber die gesamte Bedienung inklusive Ortung möglich ist.

GPS Live Ortung:Fahrzeuge im Ernstfall aufspüren

Zusätzlich gibt es bei einem Diebstahl die Option, den Motor bei Stillstand aus der Ferne abzuschalten. Im Anschluss kann er nicht mehr gestartet werden. Diese Funktion sollte allerdings nur mit Bedacht verwendet werden, weil es dadurch sowohl für das Fahrzeug als auch den Dieb sehr gefährlich werden kann.

Die Nachfrage nach Anbietern solcher Telematiksysteme ist in Deutschland gering, obwohl gerade teure Luxusautos bei Langfingern besonders begehrt sind. In den letzten Jahren hat sich dieses Bild kaum verändert. Schuld daran sind wohl auch die Kfz-Versicherungen: Solange sie für Fahrzeuge mit einem Diebstahlortungssystem keine Ermäßigung geben, werden Telematiksysteme als Thema für Fahrzeuge in Europa nicht interessant. Die großen Anbieter geben sich aber sicher: “Wenn die Kunden von den Versicherungen Anreize bekommen, können wir auch sofort reagieren.” Bis dahin bleibt die Nachfrage allerdings im kleinen Rahmen.

Bei einigen Autokonzernen, darunter Audi, haben die Kunden im Moment die freie Wahl: Entweder sie erhalten ihr neues Modell mit Ortungsassistent oder sie können es zu einem späteren Zeitpunkt noch nachrüsten lassen. Die Kosten dafür liegen je nach Funktionsumfang einmalig bei 1000 bis 1800 Euro zuzüglich laufender Servicepauschale von etwa 250 Euro jährlich.

Die doppelte GPS Lösung:Die GPS Standortdaten an Einsatzkräfte übermitteln

Einige Anbieter schlagen sogar zwei Fliegen mit einer Klappe. So kann zusätzlich zum Diebstahl auch bei einem anderen schlimmen Szenario sofort reagiert werden: im Falle eines Unfalls. Mit der Ortung in Echtzeit ist man sofort darüber informiert und kann die genauen GPS Daten direkt übermitteln. Dadurch ist es möglich umgehend Einsatzkräfte und somit schnelle Hilfe zum Unfallort zu schicken.

Natürlich sind diese Szenarien nicht wünschenswert, allerdings kann man mit der Hilfe von GPS wesentlich besser vorsorgen und hat im Notfall die Möglichkeit schnell und gezielt zu reagieren. Somit bietet es gleich eine doppelte Lösung, um sich und auch sein Fahrzeug gezielt zu schützen. Im Extremfall kann die Technik nicht nur das eigene Auto, sondern auch das eigene Leben retten!

Ähnliche Beiträge

Herzlich Willkommen – Martina!

Herzlich Willkommen – Carolin!

Versicherung mit Telematik-Tarif: Lohnt sich moderne Telematik für Unternehmen?

Telematik für Baumaschinen: Das moderne vernetzte Fahrzeug

Lkw-Diebstahl und andere Kriminalität: Ein großes Problem für Unternehmen

GPS Tracker als Diebstahlschutz: professionell IoT Ortungssysteme für Fahrzeuge

Ladungsdiebstahl: So begegnest du Kriminalität im Transportgewerbe

Ladungsdiebstahl: So begegnest du Kriminalität im Transportgewerbe

firmenwagen als ziel von kriminellen mit modernen gps diebstahlschutz schuetzt du deinen fuhrpark

Der Firmenwagen als Ziel von Kriminellen: Firmenwagen gestohlen: Was tun? – Kfz GPS Diebstahlschutz

gps loesungen fuer handwerker gps loest alltaegliche probleme im handwerk

GPS Lösungen für Handwerker: GPS löst alltägliche Probleme im Handwerk

De-minimis Förderung 2018

Transport und Logistik mit GPS und RFID Technik im Einsatz

baufahrzeuge mit gps ortungssystemen ausruesten baufahrzeuge effizient vor diebstahl schuetzen

Baufahrzeuge mit GPS Ortungssystemen ausrüsten: Baufahrzeuge effizient vor Diebstahl schützen

Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333