Skip to main content

Die 8 häufigsten Fragen zur GPS Fahrzeugortung Einbau, metergenaue Angaben und ausführliche Berichte

die 8 haeufigsten fragen zur gps fahrzeugortung

1. Wie funktionieren Einbau und Inbetriebnahme der GPS Box?

Für den Einbau hast du mehrere Möglichkeiten: Entweder du lässt dir eine GPS Box fest installieren oder du benutzt einen OBD Stecker. Wenn die Ortungsbox ins Fahrzeug eingebaut wurde, musst du unserem Service (05321 33 45 323) lediglich das Kennzeichen, die IMEI der Box und den aktuellen Kilometerstand mitteilen. Um den Rest der Einrichtung kümmern wir uns. Anschließend kannst du dich mit deinen eigenen Zugangsdaten im dazugehörigen Online Portal, dem Bornemann Infleet, einloggen und die Einrichtung dort fortsetzen. Der Einbau unserer GPS Box sollte immer in einer Fachwerkstatt stattfinden. Nur auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass die Technik anschließend einwandfrei funktioniert. Bei der Lieferung der Box ist hierfür zur Sicherheit immer eine Anleitung für den Einbau dabei. Ausgebildetes Fachpersonal sollte dabei allerdings keine Probleme haben. Bei Interesse bieten wir auch einen hauseigenen Einbauservice.
Falls du dich für den OBD Stecker entscheidest, musst du dich nicht bei unserem Service melden. Die notwendigen Informationen wie die FIN (Fahrzeugidentifikationsnummer) werden automatisch über die OBD Schnittstelle ausgelesen und übertragen. Für die Inbetriebnahme muss das ausgestattete Fahrzeug anschließend im Online Portal hinterlegt werden. Hierfür steht dir unser Service helfend zur Seite. Zudem lassen sich im Online Portal noch weitere Einstellungen vornehmen.

2. Wie häufig werden die Standortdaten gesendet?

In der Regel wird auf gerader Strecke alle 500 Meter oder alle 20 Sekunden ein Punkt gesendet. In Kurven geschieht dies alle 12 Grad, um eine möglichst genaue Standortbestimmung und Streckenführung zu ermöglichen.

3. Wie genau ist die GPS Ortung?

Aufgrund der hohen Sendehäufigkeit ist unsere GPS Ortung bis auf wenige Meter genau. Dadurch ist fast eine punktgenaue Standortbestimmung möglich. Über die virtuelle Karte kann man alle Bewegungen dadurch nahezu in Echtzeit verfolgen.

4. Wie lange kann ich meine gefahrenen Strecken im Positionsarchiv einsehen?

Alle aufgezeichneten Daten werden für 90 Tage gespeichert und sind währenddessen dauerhaft in unserem Positionsarchiv einsehbar. Anschließend überschreibt der 91. Tag den 1. Tag. Es stellt jedoch kein Problem dar, die Daten auch über einen längeren oder kürzeren Zeitraum bei uns speichern zu lassen. Dazu reicht eine kurze schriftliche Bestätigung. Im Anschluss kann man für den gesamten Zeitraum seine gesammelten Informationen abrufen, sich Berichte dazu ausdrucken und mit den Daten arbeiten.

5. Wo kann ich meine Berichte ausdrucken?

Die Möglichkeit, sich Berichte erstellen zu lassen, findet man im Online Portal Bornemann Infleet unter dem Reiter “Mein Konto” und dort bei dem Punkt “Berichte”. Hier kann man anschließend ein Datum bzw. einen bestimmten Zeitraum (mehrere Tage oder Monate) auswählen, für den man sich einen Bericht erstellen und zustellen lassen möchte. Dabei ist es zusätzlich möglich, die Berichte an eine abweichende E-Mail-Adresse zu senden. Diese muss an dieser Stelle hinterlegt werden.

6. Wie aktiviere ich Benachrichtigungen im Infleet?

Verschiedene Benachrichtigungen können im Online Portal Bornemann Infleet unter dem Reiter “Mein Konto” und dort bei “Ereignismeldungen” aktiviert und deaktiviert werden. Hierbei lassen sich bestimmte Wochentage und Zeiten einstellen. Die Benachrichtigungen können über unterschiedliche Ereignisse informieren und werden jeweils per E-Mail verschickt.

7. Was ist eine Geozone und wie lege ich sie an?

Im Bornemann Infleet kannst du beliebig viele Geozonen anlegen. Durch sie werden bestimmte Gebiete mit virtuellen Zäunen eingegrenzt. Um sie anzulegen, muss man im Online Portal den Reiter “Geozonen” auswählen. Anschließend öffnet sich eine virtuelle Karte, daneben sieht man eine Auflistung aller angelegten Geozonen. Mit einem Klick auf “Alle anzeigen” werden auf der Karte alle Geozonen sichtbar. Über den Button “ Neue Geozone” können weitere hinzugefügt werden. Diese müssen auf der Karte mit wenigen Mausklicks erstellt und anschließend noch benannt werden.
Um zudem Benachrichtigungen für die Geozonen einzustellen, geht man unter “Mein Konto” auf “Geozone Benachrichtigung”. Hier kann nun speziell für jede Geozone eingestellt werden, an welchen Tage und zu welchen Zeiten man Nachrichten über die Überschreitung der virtuellen Zäune erhalten möchte.

8. Kann ich auch von unterwegs in das Online Portal schauen?

Ja, Bornemann Infleet kann man von überall aus einsehen – auch auf dem Laptop, Tablet oder Computer. Notwendig sind lediglich eine funktionierende Internetverbindung sowie der eigene Benutzername mit zugehörigem Passwort für den Login. Hierdurch kann man sich auch von Zuhause oder direkt im Auto einloggen. Zusätzlich bieten wir noch eine App an, wodurch der Zugang schneller und einfacher vorgenommen werden kann.

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333