Skip to main content

Firmenwagen effektiv einsetzen und vor Missbrauch schützen Einsatz von GPS Technik verbessert die Arbeit mit Fahrzeugen

Firmenwagen effektiv einsetzen und vor Missbrauch schützen: Einsatz von GPS Technik verbessert die Arbeit mit Fahrzeugen

Firmenwagen effektiv einsetzen und vor Missbrauch schützen: Einsatz von GPS Technik verbessert die Arbeit mit Fahrzeugen

Als Fuhrparkmanager steht man in der heutigen Zeit vor einigen Herausforderungen: Man muss den Überblick aller Fahrzeuge behalten, Einsätze koordinieren und darf keine anstehenden Wartungen vergessen. Zudem müssen auch die Führerscheine der Fahrer regelmäßig kontrolliert werden.

Dies sind viele wichtige Aufgaben, für die der Einsatz von Telematiksystemen eine große Hilfe sein kann. In modernen Fuhrparks kommen sie daher vielfach zum Einsatz und bieten dort unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten, um die Arbeit im Allgemeinen effizienter zu gestalten und Firmenwagen besser vor einem Missbrauch schützen zu können.

Möglichkeiten durch GPS und RFID für den gesamten Fuhrpark

Für den Markt wurden hilfreiche Systeme entwickelt, die für Unterstützung sorgen. Mit ihnen lässt sich zum einen deutlich an Kosten sparen. Zusätzlich sorgen sie für eine höhere Sicherheit und vermehrte Transparenz im gesamten Arbeitsalltag: So lassen sich Touren einsehen, vergleichen und optimieren, ein elektronisches Fahrtenbuch schreibt automatisch alle wichtigen Informationen von der Strecke mit und das Fahrzeug sendet direkt einen Alarm, wenn es aus einem bestimmten Bereich entwendet wird. Je nach Bedarf lassen sich die verschiedenen Lösungen ganz individuell auf den Fuhrpark und die einzelnen Bedürfnisse der Kunden anpassen.

  • GPS Ortung der Fahrzeuge

Nützlich in eigentlich jedem Fuhrpark ist der Einsatz von Telematiksystemen. Mit Hilfe einer Ortungsbox ist eine Live Ortung möglich. Zudem können hierüber weitere Informationen gesammelt werden: Wie viel ist das Fahrzeug im Einsatz, wie schnell wird es gefahren und wie wird es insgesamt behandelt? Alle gesammelten Daten lassen sich zudem in Form von Berichten ausdrucken.

  • Geofencing mit Diebstahlalarm

Mit den Ortungsboxen lassen sich Firmenwagen zudem besser schützen. Zum einen ist ihr aktueller Standort jederzeit sichtbar. Zum anderen können mit Hilfe des Geofencing sogar Diebstähle verhindert werden. Durch virtuelle Zäune werden sichere Bereiche wie etwa das Firmengelände eingegrenzt. Falls sich ein Fahrzeug aus so einem Bereich entfernt, wird darüber sofort ein Alarm per SMS oder E-Mail gesendet. Zudem kann man die Funktion als Präventivmaßnahme eingesetzt werden.

  • Fahrtenbuch elektronisch führen

Eine weitere Möglichkeit mit dem Einsatz von GPS ist ein elektronisches Fahrtenbuch. Warum also noch ein Fahrtenbuch per Hand schreiben, wenn es sich auch automatisch pflegen lässt? Bereits während der Fahrt werden die wichtigsten Informationen direkt in das elektronische Fahrtenbuch eingetragen. Hierüber ist somit eine genaue, fehlerfreie und lückenlose Führung möglich.

  • Auch elektronische Führerscheinkontrolle

Die Führerscheine der Mitarbeiter müssen regelmäßig kontrolliert werden. Auch dies ist elektronisch möglich. Hierfür wird statt GPS eine aktive RFID Technik verwendet. Auf die Führerscheine werden kleine RFID Tags geklebt, die alle relevanten Angaben zum Fahrer enthalten. Sie können von einem RFID Reader ausgelesen werden. Dieser ist mit dem zugehörigen Online Portal verknüpft.

  • Fahrererkennung im Fahrzeug

Damit auch nur die berechtigten Mitarbeiter das Firmenwagen starten können, gibt es dort die Möglichkeit einer Fahrererkennung. Hierfür muss sich jeder, der für die Führung des Fahrzeugs berechtigt ist, vor Fahrtantritt mit einem persönlichen iButton autorisieren. Auf diese Weise lassen sich Fälle umgehen, in denen etwa ein Mitarbeiter seiner Frau unbefugterweise den Firmenwagen leihen will.

  • Meldung bei Entfernung der Geräte

Bei dem Einsatz von GPS Geräten wird zusätzlich die Alarmfunktion mit angeboten. Falls ein Gerät beispielsweise von seinem Steckplatz entfernt wird, wird man sofort darüber informiert und kann entsprechend handeln. So hat man als Fuhrparkmanager die Sicherheit, dass sie wissen, wenn jemand die Technik entfernt oder versucht, zu manipulieren. Hierdurch kann auch eine eventuelle Haftungsfrage geklärt werden.

Telematiksysteme im Fuhrpark sinnvoll einsetzen

Die Einsatzmöglichkeiten von Telematiksystemen in Firmenfahrzeugen sind vielseitig. In jedem Fall bieten sie aber einen entscheidenden Nutzen: Der Arbeitsalltag wird effizienter, transparenter und sicherer. Zudem kann man durch die technische Unterstützung auf vielfältige Weise Geld sparen: durch die Optimierung von Routen, weniger Spritverbrauch oder einem genauen Nachweis der Privatnutzung am Firmenwagen.

Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung wird die moderne Technik für Fuhrparkmanager immer interessanter. Um deine Fahrzeuge effektiver einzusetzen und sie vor einem Missbrauch zu schützen, gibt es verschiedene Lösungen, die sich auf unterschiedliche Art kombinieren lassen und so individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten werden können.

Das könnte dich auch interessieren:

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333