Skip to main content

Container Tracking:Containerortung die Sicherheit entlang der Lieferkette

Durch das Container Tracking weißt du jederzeit, wo sich deine Container, Mulden oder auch andere angeschlossene Assets wie Anhänger befinden. Das ist ein großer Vorteil, denn die Lieferketten sind lang und werden zunehmend komplizierter, da viele Partner unterschiedliche IT-Systeme und Plattformen nutzen. Du bekommst also viele verschiedene Daten von ihnen – einfacher ist es, wenn du dank des GPS Trackings selbst genau weißt, wo sich deine Container befinden.

Das kann auf der Reise alles schiefgehen

Je länger die Lieferkette ist, desto fehleranfälliger ist sie auch. In Häfen, Flughäfen und Bahnhöfen kann es zu Verwechslungen kommen. Verschiedene Szenarien können auftreten, in denen dir das Container Tracking weiterhilft:

  • Dein Container hängt an einem Punkt der Strecke fest, wurde vergessen oder übersehen.
  • Es gibt Probleme bei der Zollabwicklung, der Container wird vom Zoll festgehalten.
  • Der Container wurde gestohlen und/oder aufgebrochen.
  • Der Container wurde irrtümlich an ein anderes Ziel gebracht.
  • Der Container gerät an Bord eines Schiffes in extreme Schieflage, was die Ladung gefährdet, oder rutscht gar von dort ins Wasser.

Ohne Container Tracking ist es sehr aufwendig, den Verbleib des Assets herauszufinden – und Zeit, das weißt du ja, ist in der Logistikbranche Geld.

Das sind die Nachteile ohne Tracking

Wenn dein Container sein Ziel nicht im geplanten Moment erreicht, musst du mühevoll nachvollziehen, an welchem Punkt der Strecke er steckt. Dafür müssen deine Mitarbeiter alle einzelnen Logistikpartner abtelefonieren und feststellen, wann und wo die geplante Lieferstrecke nicht eingehalten worden ist.
Kann dir einer der Partner Auskunft geben, wo der Container sich befindet, hast du noch Glück im Unglück. Ist niemand über den Verbleib informiert, wird die Recherche noch aufwendiger und dauert noch länger.

Kannst du nicht genau sagen, wann eine Lieferung an einem bestimmten Teilabschnitt der Strecke eintreffen wird, fällt dir zudem die Planung schwer: Deine Lkw fahren unter Umständen nicht voll ausgelastet, weil sie nicht mehr warten können, oder es gibt so viel Ladung auf einmal, dass nicht alles hineinpasst. In letzterem Fall musst du entweder einen Lagerplatz besorgen oder weitere Fahrzeuge beauftragen. Beides kostet Geld und Zeit.

Mehrwert des Echtzeit-Trackings: Infos zum Containerstatus

Entscheidest du dich für das Container Tracking, werden robuste Sensoren fest an deinen Containern (oder Mulden, Fahrzeugen, Anhängern) angebracht. Sie sind absolut erschütterungs-, hitze- und kältebeständig und liefern dir durch GPS-Ortung und Übertragung durch RFID oder GSM jederzeit Daten zum Aufenthaltsort des Containers – samt genauer Adresse. Je nachdem, für welche Sensoren du dich entscheidest, kannst du auch weitere Daten zum Containerstatus erhalten, etwa

  • den Neigungswinkel
  • die Temperatur
  • die Füllhöhe des Containerinhalts
  • die Temperatur (Stichwort: Einhaltung der Kühlkette)
  • die Öffnung der Türen
  • die Stärke der Erschütterungen, denen der Container ausgesetzt ist

Das bedeutet, dass du nicht nur jederzeit darüber informiert bist, wo sich deine Assets befinden, sondern bei Bedarf auch, wie ihr aktueller Zustand ist.

Tipp: Du kannst das Tracking auf Containerbasis durchführen, aber auch auf Paletten, Produkt- oder Lieferungsebene.

Das sind deine Vorteile durch das Container Tracking

Mit hochwertigen und modernen Lösungen kannst du auf eine Menge verschiedene Informationen zu deinen Containern leicht zugreifen:

  • Du kannst Geozonen einrichten und dich benachrichtigen lassen, wenn der Container oder die Mulde den festgelegten Bereich verlässt.
  • Du kannst bei einem längerfristigen Einsatz herausfinden, an welchen Stellen der Lieferkette es besonders häufig zu Verzögerungen oder Problemen kommt, und entsprechend nach einer Alternative oder Optimierung suchen.
  • Du bekommst die Daten von den Sensoren jederzeit in Echtzeit in die Cloud geliefert und kannst sowohl vom PC als auch vom mobilen Endgerät darauf zugreifen.
  • Du bist imstande, schnell einzugreifen, wenn die Daten anzeigen, dass etwas nicht in Ordnung ist.
    Du kannst den Weitertransport des Containerinhalts besser planen, wenn du weißt, wann genau du mit ihm rechnen kannst – so sind deine Lkw besser ausgelastet und du musst keinen zusätzlichen Lagerplatz anmieten.

Zollabwicklung vereinfachen

Mit einer bestimmten Zollsoftware kannst du zusätzlich noch einmal Zeit sparen: Die Zollabwicklung in deutschen Häfen verläuft damit schneller und unkomplizierter, da die Software den Zuständigen alle notwendigen Daten liefert.

In diesem Video siehst du auf einen Blick, welche Vorteile dir die Sensoren und das GPS-Tracking mittels der IoT Gateways von Bornemann bieten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Container Tracking ermöglicht transparente Kommunikation

Wenn du weißt, wo sich deine Container mit bestimmten Ladungen befinden, kannst du diese Information bei verschiedenen wichtigen Geschäftsgesprächen verwenden, etwa mit

  • Logistikdienstleistern
  • Lieferanten
  • Produzenten
  • Kunden

Missverständnisse und Versehen werden so ausgeschlossen: Die Daten sprechen eine klare Sprache. Kommt es zu Verzögerungen, weißt du zumindest genau, wo sich die Container befinden und kannst deinen Kunden Angaben dazu machen, wie lange sie etwa werden warten müssen.

Langfristige Einsparungen durch Containerverfolgung möglich

Wenn du deine Container über die komplette Strecke der Lieferketten hinweg beobachtest, kannst du für die Zukunft Veränderungen vornehmen, um die Lieferung zu optimieren. Du kannst verschiedene Warensendungen besser bündeln und so teilweise auf Mehrfachfahrten verzichten. Zudem geht auf der Strecke einfach weniger verloren, wenn du deine Lieferungen jederzeit im Blick hast und rascher reagieren kannst.

Das bedeutet, dass sich die Investition in die Sensoren und die zugehörige Software rasch rentiert: Du wirst weniger mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen haben als die Konkurrenz, kannst deine Lieferketten effizienter gestalten und verbindlichere Zusagen für Lieferungen aussprechen. Damit stärkst du nicht nur dein Unternehmen, sondern auch die Zufriedenheit deiner Kunden.

Verschlankung der Verwaltung durch Container Tracking

Die Sensoren sammeln alle relevanten Daten bezüglich des Containerstatus für dich und schicken sie direkt an die Cloud. Das bedeutet, dass du diejenigen Mitarbeiter, die sich zuvor um die Lokalisierung der Container und die Überwachung der Lieferung gekümmert haben, zukünftig mit anderen Aufgaben betrauen kannst. Für ein wachsendes Unternehmen bedeutet das, dass du auf die Einstellung neuer Verwaltungskräfte verzichten kannst. Da die Suche nach den passenden neuen Mitarbeitern, das Schalten von Anzeigen, die Bewerbungsgespräche und die Auswahl der Fachkräften geld- und zeitaufwendig sind, ist das eine weitere Einsparung durch die Anschaffung der notwendigen Hard- und Software.

Container Tracking hält konkurrenzfähig

Viele erfolgreiche Unternehmen setzen auf das Container Tracking. Verluste, ineffizientes Arbeiten und Enttäuschungen bei den Kunden lassen sich so minimieren. Das bedeutet, dass du einerseits von den Vorteilen der neuen Technologie profitierst, wenn du sie dir zulegst – und andererseits ermöglichst du es dir selbst, auf dem Markt mit anderen fortschrittlichen Unternehmen Schritt zu halten: Der Unterschied mit und ohne Tracking ist groß.

Ähnliche Beiträge

Erfahre mehr über Bluetooth-Peilung: Überblick über technische Möglichkeiten

Wo werden die modernen Bluetooth-AOA-Systeme eingesetzt?

Trackingsysteme: So unterscheiden sich RFID und RTLS

Digitalisierung im Mittelstand: Vom Fortschritt profitieren

Mit Asset-Tracking behältst du immer den Überblick

Containerortung leicht gemacht – mit GSM, GPS, RFID und BLE

Welche Fahrer fahren effektiv und sparen Zeit und Geld

So gelingt das Fuhrparkmanagement für kleine Unternehmen

Welche Vorteile bietet uns Telematik heute?

Mit dem Dienstwagen in den Urlaub: Kann ich Urlaubsreisen einfach als Privatfahrten deklarieren?

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333