Skip to main content

Lkw-Fahrer und Stress: Wie die Arbeit die Gesundheit angreift

Lkw-Fahrer sind lange unterwegs und müssen ständig auf den Verkehr und häufig knappe Liefertermine achten. Das andauernde Sitzen und kaum Zeit, ausgiebig und vor allem ausgewogen zu essen, sind der Gesundheit abträglich. Dabei ist es gerade hinter dem Steuer wichtig, erholt und in guter Verfassung zu sein. Der Bornemann-Blog verrät, wie du den Stress deiner Fahrer reduzierst.

Warum ist erhöhter Stress für Lkw-Fahrer so gefährlich?

„Normale“ Autofahrer mögen es vielleicht nicht immer verstehen, doch Lkw-Fahrer haben harte Arbeitsbedingungen. Tagtäglich quälen sie sich durch den Verkehr, stehen lange im Stau und häufig unter Termindruck. Dies macht sich sowohl körperlich, als auch geistig bemerkbar: Es laufen Stressreaktionen ab. Diese sollen eigentlich dazu dienen, in bestimmten Situationen besser zu reagieren und Probleme zu bewältigen – dauerhaft führen sie jedoch zu hohen gesundheitlichen Risiken.

Wer oft oder lange unter Stress steht, leidet früher oder später unter Symptomen wie etwa ein erhöhter Puls, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Verspannungen. Auch seelisch beeinträchtigt Stress die Gesundheit von Lkw-Fahrern: Innere Unruhe, eine gesteigerte Reizbarkeit und Konzentrationsprobleme sind die Folge.

Aus diesen Symptomen, gepaart mit wenig körperlicher Betätigung und kaum Zeit für eine ausgewogene Ernährung, ergeben sich gesundheitliche Gefahren für Lkw-Fahrer. So ist Stress zum Beispiel indirekt für zahlreiche Verkehrsunfälle verantwortlich. Schmerzen und Verspannungen können zudem chronisch werden, andauernde Müdigkeit schwächt das Immunsystem und beeinträchtigt die Gedächtnisleistung. Nicht zuletzt kommt es bei Lkw-Fahrern häufig zu Übergewicht, Bluthochdruck und anderen Erkrankungen, welche das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall immens erhöhen.

Das kannst du tun, damit deine Lkw-Fahrer weniger Stress haben

Um die Gesundheit deiner Mitarbeiter zu verbessern und ihnen den Arbeitsalltag zu erleichtern, existieren verschiedene Methoden. Dies können zum Beispiel kostenlose und freiwillige Gesundheitschecks sein. Auch der Arbeitsplatz im Lkw sollte angenehm gestaltet sein, etwa durch Fahrerhandschuhe, ein Noise-Cancelling-Headset (nur für den Rastplatz) für die Nacht und grundlegende Hygieneartikel. Zunächst einmal ist es jedoch wichtig, deine Fahrer auf das Thema aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Diverse Workshops können hierbei helfen.

Fördere zum Beispiel die sportliche Betätigung, indem du ein Firmen-Sportteam gründest und regelmäßige Aktivitäten planst und durchführst. Ebenso kannst du vergünstigte Fitnessmitgliedschaften für Studioketten, die in ganz Deutschland vertreten sind, anbieten. Halte deine Mitarbeiter auch dazu an, sich in ihren Pausen zwischen einzelnen Streckenabschnitten etwas zu bewegen. Kleine Spaziergänge – sofern diese möglich sind – oder einfache Sportübungen sind problemlos in die Pausenzeit zu integrieren.

Auch das Thema Ernährung solltest du ansprechen und eventuell Workshops dazu anbieten. Ziel dieser sollte es sein, deinen Fahrern eine gesunde und ausgewogene Ernährung nahezubringen – etwa Bluthochdruck senkende Lebensmittel wie Fisch, Obst, Hülsenfrüchte, Öle mit ungesättigten Fettsäuren, wenig Salz – und ebenso ihre Ernährungsgewohnheiten zu verbessern. So ist es wichtig, keine Mahlzeiten auszulassen und sich dafür ausreichend Zeit zu nehmen, anstatt hektisch hinter dem Steuer etwas Ungesundes hinunterzuschlingen – das kann schon Balsam für die Nerven sein.

Zudem solltest du auf die richtigen Entspannungsmethoden während Fahrt und Pausen aufmerksam machen. Es kann den Stresslevel deiner Fahrer bereits verringern, wenn sie während der Fahrt ihre Lieblingsmusik oder interessante Podcasts anhören. Auch Atemübungen wie die 4-6-8-Methode (4 Sekunden einatmen, 6 Sekunden Luft anhalten, 8 Sekunden ausatmen) wirken manchmal schon Wunder gegen innere Anspannung. In den Pausen können neben Sport und Spazierengehen auch lustige Videos eventuelle Gereiztheit aufgrund von Verkehr, Stau oder aggressiven Verkehrsteilnehmern lindern.

Mit den richtigen Abläufen den Stress deiner Lkw-Fahrer senken

Neben einer Sensibilisierung hinsichtlich ausreichender Bewegung, gesunder Ernährung und Entspannungsübungen existieren auch verschiedene technische Hilfsmittel, die den Arbeitsalltag deiner Fahrer etwas stressfreier gestalten. Mit einer GPS Fahrzeugortung und anderen Flottenmanagement-Lösungen zum Beispiel lassen sich Routen besser planen und der Fuhrpark koordinieren, was bereits zu
einer Entlastung führt. Wird die Arbeitszeit deiner Lkw-Fahrer automatisch erfasst, so ist es für sie einfacher, die Lenk- und somit auch die Ruhezeiten einzuhalten und Pausen einzuplanen.

Auch die Kommunikation während der Fahrt kann etwa mit Text-to-Speech-Systemen vereinfacht werden. Programme lesen in diesem Fall eintreffende Nachrichten vor, der Fahrer braucht dann nicht einen zusätzlichen Stopp einzulegen oder gar während der Fahrt von der Straße wegzuschauen, um sie zu lesen. Eine Vernetzung deiner Mitarbeiter untereinander hilft ebenfalls gegen Stress. Lkw-Fahrer können sich so miteinander austauschen und fühlen sich während der Fahrt weniger allein.

Die Logistiklösungen von Bornemann helfen deinem Unternehmen dabei, die Arbeit für dich als Flottenleiter sowie für deine Fahrer einfacher und angenehmer zu gestalten. Zudem verringern sie verschiedenen administrativen Aufwand und sparen Zeit und Betriebskosten ein. Dabei werden unsere Produkte immer an die individuellen Bedürfnisse deiner Firma angepasst, so dass du genau das System erhältst, was du zur Bewältigung der anfallenden Aufgaben benötigst.

Ähnliche Beiträge

Erfahre mehr über Bluetooth-Peilung: Überblick über technische Möglichkeiten

Wo werden die modernen Bluetooth-AOA-Systeme eingesetzt?

Trackingsysteme: So unterscheiden sich RFID und RTLS

Digitalisierung im Mittelstand: Vom Fortschritt profitieren

Ladezeit von E-Autos: Das musst du im Fuhrpark wissen

Die Logistik Trends der Zukunft

Elektroauto-Batterie – das solltest du als Fuhrparkleiter wissen

Umweltschonende Fahrweise – darauf solltest du achten

gps technik im einsatz fuenf interessante einsatzgebiete fuer gps

GPS Technik im Einsatz: Fünf interessante Einsatzgebiete für GPS

Kontaktlose Lieferung in Corona-Zeiten: Zustellung ohne Risiko

Am 25. Mai vermissten Kinder gedenken

Abstandsregeln im Büro: So bleiben deine Mitarbeiter gesund

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333