Skip to main content

Fuhrparkversicherung: Rundumschutz im Komplettpaket

Eine Fuhrparkversicherung schützt alle Kfz deiner Firmenflotte, ohne dass du für jedes Fahrzeug eine einzelne Police abschließen musst. Der Tarif ist in der Regel von der Poolgröße abhängig, jedoch meist günstiger als eine separate Kfz-Versicherung für alle Dienstwagen. Darüber hinaus lässt er sich nach dem Baukastenprinzip mit diversen Zusatzleistungen erweitern. Im Bornemann-Blog erfährst du, wie du die richtige Flottenversicherung für deinen Fuhrpark findest.

Welche Bausteine sind bei einer Fuhrparkversicherung möglich?

Schließt du eine Fuhrparkversicherung ab, so schließt diese je nach Flottentarif bestimmte oder alle Fahrzeuge in deinem Unternehmen mit ein. Basis ist hier wie bei allen Kfz die herkömmliche, gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung. Jedoch kannst du die Police in der Regel individuell mit weiteren Bausteinen erweitern und dir zusätzlichen Service sichern, nicht nur für das Auto, sondern ebenfalls für dich und deine Mitarbeiter. Im Folgenden stellt dir Bornemann die gängigsten Bestandteile vor:

  • Haftpflichtversicherung: Die Kfz-Haftpflicht ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben – ohne sie wird kein Fahrzeug auf deutschen Straßen zugelassen. Sie deckt Schäden an fremden Kfz sowie Personen ab. Hierbei besteht entweder die verordnete Mindestdeckungssumme, je nach Tätigkeitsfeld deines Unternehmens oder Risikopotenzial bei der Arbeit kann jedoch auch eine Erhöhung sinnvoll sein.
  • Kaskoversicherung: Diese Police erweitert den Versicherungsschutz und übernimmt auch Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstehen. Eine Teilkasko umfasst hierbei Beschädigungen durch Witterungseinflüsse, Steinschlag, Wildunfälle, Marderschäden oder Diebstahl. Bei einer Vollkaskoversicherung sind ebenfalls selbstverschuldete Schäden sowie solche durch Vandalismus eingeschlossen.
  • Brems-, Bruch- und Betriebsschäden-Versicherung: Diese Versicherung ergänzt die Vollkasko-Police und greift bei allen Beschädigungen, die nicht Folge eines Unfalls sind. Hierzu zählen etwa Schäden, die verrutschende Ladung bei plötzlichem Bremsen verursacht, sowie Schäden durch Bedienfehler oder fahrtechnisches Fehlverhalten. Auch Achsenbrüche bei Überladung oder Fahrten durch unebenes Terrain sind mitversichert, wodurch sich die Police besonders für Nutzfahrzeuge eignet.
  • Kfz-Schutzbrief: Ein Schutzbrief umfasst alle Leistungen rund um einen Unfall oder eine Panne. Dies betrifft zum Beispiel das Aufkommen für Abschleppdienste, Krankenrücktransporte sowie für die Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs.
  • Betriebshaftpflichtversicherung: Diese Police ist empfehlenswert, wenn du und deine Mitarbeiter oft mit oder an firmenfremden Fahrzeugen arbeiten. Werden dann durch dich oder deine Angestellten Schäden an diesen verursacht, kommt die Versicherung dafür auf.
  • Kfz-Rechtsschutzversicherung: Ein Rechtsschutz übernimmt die Kosten für Anwalt und Gericht, sollten sich fahrzeugbezogene Rechtsstreitigkeiten ergeben, zum Beispiel nach einem Unfall, mit anderen Versicherungen oder mit Werkstätten.
  • Fuhrparkleiter-Rechtsschutz: Diese Versicherung bewahrt dich als Flottenmanager vor der Haftung bei Schäden, die deine Mitarbeiter in den Fahrzeugen verursacht haben, für die du verantwortlich bist. Dies schließt auch die Verteidigung bei Strafrechts- und Ordnungswidrigkeitsverfahren mit ein. Auch ein Arbeitsrechtsschutz ist hier eine sinnvolle Ergänzung.

Für wen lohnt sich eine Fuhrparkversicherung?

Flottenpolicen lassen sich für gewöhnlich bereits ab drei Fahrzeugen abschließen. Ein Vorteil gegenüber einzelnen Versicherungen ist hier selbstverständlich, dass der Vertrag einheitlich und übersichtlich ist. Auch der Verwaltungsaufwand wird durch die zusammengefasste Police reduziert, was sich vor allem bei großen Flotten anbietet, doch auch bei einem kleinen Fuhrpark sinnvoll ist. Zudem musst du bei einer Fuhrparkversicherung keine Angaben zu bestimmten Tarifmerkmalen angeben, zum Beispiel die jährliche Fahrleistung oder der mögliche Nutzerkreis. Die Kalkulation der Prämien ist ebenfalls unkompliziert gehalten und basiert auf der durchschnittlichen Rabattklasse der Fahrzeuge. Nicht zuletzt können neue Kfz problemlos in eine bestehende Police integriert werden.

Eine Fuhrparkversicherung lohnt sich für gewöhnlich immer für Unternehmen, um die Flotte gemeinsam und günstig zu versichern. Bei den zusätzlichen Bausteinen hängt es hingegen davon ab, welche Art von Fahrzeugen dein Betrieb führt und in welcher Branche du und deine Mitarbeiter tätig sind. Gegebenenfalls kann es sinnvoll sein, einzelne Kfz nicht in die Gesamtpolice mit einzubeziehen und separat zu versichern, sofern diese besondere Ansprüche haben. Da der Versicherungsschutz sowie die Konditionen jedoch in der Regel identisch mit Einzelversicherungen sind, bietet eine Fuhrparkversicherung in den meisten Fällen immense Vorteile.

Um weitere Betriebskosten zu senken und die Verwaltung des Fuhrparks übersichtlicher zu gestalten, bieten sich die Logistiklösungen von Bornemann an. Nutze zum Beispiel unser GPS-Flottenmanagement, um deine Firmenfahrzeuge noch besser zu koordinieren und Routen zu optimieren. Digitale Dokumentationsassistenten wie elektronische Fahrtenbücher oder Führerscheinkontrollen verringern hingegen den administrativen Aufwand. Und mit unseren Sicherheitssystemen schützt du deine Fahrzeuge und Assets, so dass du womöglich einige Bausteine der Fuhrparkversicherung nicht in Anspruch nehmen musst. Gern stehen wir dir für eine umfangreiche Beratung zu unseren Produkte zur Verfügung.

Ähnliche Beiträge

Kfz-Versicherung: Das bekommst du bei einem Nutzungsausfall

Bornemann auf der Messe: RFID & Wireless IoT tomorrow 2021

Pflichtumtausch der Führerscheine: So wird der Führerscheinumtausch abgewickelt

Umweltplakette: Wissenswertes zur Kennzeichnung der Schadstoffklasse

Elektronische Fahrtenbücher: Die GPS-Daten allein sind nicht ausreichend

Moderne Fahrtenbücher: Firmenwagen mit Fahrtenbuch versteuern und Vorteile sichern

Fahrtenbuch auswerten und die Flotte optimieren

Fahrtenbuch auswerten und die Flotte optimieren

Elektronisches Fahrtenbuch und Datenschutz: So werden die Daten geschützt

Elektronisches Fahrtenbuch und Datenschutz: So werden die Daten geschützt

e autos per gps orten vorteile von gps ortungssystemen in elektrofahrzeugen

E-Autos per GPS orten: Vorteile von GPS Ortungssystemen in Elektrofahrzeugen

Ist GPS Überwachung im LKW erlaubt: Ortungsgeräte im Arbeitsalltag von Transport und Logistik

Informationspflicht für Arbeitgeber beim Einsatz von GPS: Was ist erlaubt und was müssen Arbeitgeber beachten

fahrzeugortung mit infleet einblicke in die funktionen der gps fahrzeugortung

Fahrzeugortung mit Infleet: Einblicke in die Funktionen der GPS Fahrzeugortung

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333