Skip to main content

Den Fuhrpark optimieren: Drei Schritte für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit



Drei Komponenten sind entscheidend, wenn du den Fuhrpark eines Unternehmens optimieren möchtest. Alle drei müssen berücksichtigt und abgestimmt werden, um wirklich nachhaltig zu agieren. Es handelt sich hierbei um Ökologie, Ökonomie und soziale Aspekte. Nur eine kosteneffiziente, umweltfreundliche Flotte, die von geschulten Fahrern gelenkt wird, ist wirklich zukunftssicher. Der Bornemann-Blog stellt dir die drei Faktoren der Fuhrparkoptimierung genauer vor.

Die Ökologie des Fuhrparks optimieren

Der Nachhaltigkeitsgedanke in Unternehmen ist so wichtig wie noch nie zuvor. Umweltfreundliche Technologien sparen dabei nicht nur bares Geld, das ansonsten für CO2-Steuern und immer teurer werdende fossile Brennstoffe ausgegeben werden muss. Sie sind auch dienlich für das Firmenimage und stellen dein Unternehmen als verantwortungsbewussten Produzenten oder Dienstleister sowie Arbeitgeber heraus.

Der korrekte und sinnvolle Einsatz von E-Mobilitätslösungen steht hierbei an erster Stelle, um signifikante Mengen an Abgasen einzusparen. Am besten lassen sich hier Stadtfahrzeuge durch Elektroautos oder eventuell sogar Fahrräder und E-Bikes ersetzen. Sind längere Strecken zurückzulegen, ist vielleicht ein Hybrid einem reinen Verbrennungsfahrzeug vorzuziehen. Doch auch Benziner oder Diesel-Kfz können mit der passenden Telematik umweltfreundlicher genutzt werden. So kannst du mithilfe von GPS Tracking Routen optimieren und unnötigen Kraftstoffverbrauch vermeiden. Nicht zuletzt sind auch die richtige Wartung und Pflege deiner Fahrzeuge wichtig für das Optimieren des Fuhrparks. Führe Ölwechsel rechtzeitig durch und nutze zum Beispiel wiederaufbereitetes Motoröl sowie biologisch abbaubare Reinigungsprodukte.

Die Ökonomie des Fuhrparks optimieren

Neben Nachhaltigkeit ist es ebenso wichtig, die Wirtschaftlichkeit des Fuhrparks zu optimieren. Oftmals gehen beide Aspekte sogar Hand in Hand und die Verbesserung des einen führt auch zu einer Verbesserung des anderen. So senkt die Verringerung des Kraftstoffverbrauchs über Routenoptimierung per GPS Ortung nicht nur die CO2-Emissionen deiner Fahrzeuge, sondern auch die entstehenden Spritkosten. Durch den Einsatz der passenden Telematik und Sensortechnik lassen sich außerdem Leerfahrten besser vermeiden. Dies führt ebenfalls zu einer Kostenoptimierung. Wichtig ist außerdem, die Auslastung des Fuhrparks regelmäßig zu kontrollieren. Eventuell kann auch die Fahrzeugbelegung effizienter gestaltet oder einige Kfz, die laufende Kosten verursachen, können ausgemustert werden. Poolfahrzeuge, die mehreren Mitarbeitern zur Verfügung stehen und sich je nach Bedarf „buchen“ lassen, haben sich bei der Effizienzsteigerung besonders bewährt. Über bestimmte Software kann das Fuhrparkmanagement dann die Auslastung der Flotte überprüfen und erhält wichtige Erkenntnisse über die Notwendigkeit neuer oder sogar einiger bestehender Fahrzeuge. Auch die Verwendung von Dokumentationsassistenten wie elektronischer Fahrtenbücher oder digitaler Führerscheinkontrollen kann administrativen Aufwand und somit ebenfalls Kosten senken.

Den Fuhrpark optimieren: soziale Aspekte

Nicht zuletzt hängen die Nachhaltigkeit und Effizienz deines Fuhrparks von deinen Fahrern ab. Es ist daher wichtig, ein Bewusstsein für umweltfreundliches Fahren zu schaffen, denn allein die Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent beeinflussen. Mitarbeiter sollten am besten regelmäßige Spritspartrainings erhalten und auch sonst in die Umsetzung eines nachhaltigen Managements einbezogen werden, um den Fuhrpark weiter zu optimieren. Nötige Motivation können außerdem bestimmte Prämien schaffen, die an besonders nachhaltige Fahrer vergeben werden. Überlege dir außerdem, welche Dienstreisen und -fahrten wirklich notwendig sind und wann deine Firma auf zusätzlichen Kraftstoffverbrauch verzichten kann. Oftmals ist zur Klärung bestimmter Termine oder anderer Sachverhalte eine Telefon- oder Videokonferenz vollkommen ausreichend.

Die Optimierung des Fuhrparkmanagements sollte alle drei Aspekte – Ökologie, Ökonomie und Soziales – berücksichtigen, um wirklich erfolgreich zu sein. Die Logistiklösungen von Bornemann helfen dir dabei, die zuvor genannten Punkte bestmöglich umzusetzen. Wir bieten deinem Unternehmen Ortungssysteme, Digitalisierungsoptionen für den administrativen Bereich, Sicherheitsprodukte und vieles mehr.

Ähnliche Beiträge

Erfahre mehr über Bluetooth-Peilung: Überblick über technische Möglichkeiten

Wo werden die modernen Bluetooth-AOA-Systeme eingesetzt?

Trackingsysteme: So unterscheiden sich RFID und RTLS

Digitalisierung im Mittelstand: Vom Fortschritt profitieren

Das elektronische Fahrtenbuch und der Datenschutz

Fuhrparkversicherung: Rundumschutz im Komplettpaket

Elektronische Fahrtenbücher: Die GPS-Daten allein sind nicht ausreichend

Moderne Fahrtenbücher: Firmenwagen mit Fahrtenbuch versteuern und Vorteile sichern

Wintercheck deiner Autos: Den Fuhrpark winterfest machen

Fuhrpark mit Elektroauto: alles Wichtige rund ums E-Auto

Bornemann Tacho: Automatischer Download der DDD Dateien

E-Fahrzeuge und Unfallverhütungsvorschriften: Das sind die Neu- und Besonderheiten

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: +49 5321 33 45-320