Skip to main content

Flottenschäden vermeiden:Firmenfahrzeuge versichern und sparen

Eine Vielzahl der Flottenversicherer bietet inzwischen spezielle Tarife zur Kaskoversicherung mit Werkstattbindung. Vor allem beim Versichern von Firmenfahrzeugen lässt sich so jede Menge Geld sparen – vorausgesetzt natürlich, du hältst dich an die vertraglich festgelegten Vorgaben. Hier erfährst du, auf was du achten solltest.

Flotten können bei Kaskoversicherung mit Werkstattbindung sparen

Besitzt ein Unternehmen eigene Firmenwagen – egal, ob Auto oder Lkw –, zählt es zu den Aufgaben des Fuhrparkmanagers, diese Firmenfahrzeuge auch zu versichern. Eine Flottenversicherung, die alle Fahrzeuge einschließt, ist dabei besonders sinnvoll. Hier profitierst du von maßgeschneiderten Tarifen und sparst dir zudem viel Verwaltungsaufwand. Viele Flottenversicherer bieten inzwischen auch die Option Kasko mit Werkstattbindung an. Warum das spannend für dich ist?

Im Klartext bedeutet das: Muss eines deiner Fahrzeuge repariert werden, erfolgt dies in einem Partnerbetrieb der Versicherung. Da Versicherer sehr viele Reparaturaufträge vergeben, erhalten sie in den Werkstätten besonders günstige Konditionen – und diesen Nachlass geben sie an ihre Kunden weiter. Für den Fuhrparkmanager eröffnet sich so bei der Versicherung von Firmenfahrzeugen ein großes Sparpotenzial. Dass die Versicherer dabei häufig mit freien Werkstätten kooperieren und nicht mit den Vertragsbetrieben der Hersteller, ist übrigens kein Nachteil. Werkstätten sind meist TÜV- und/oder Dekra-zertifiziert, die Qualität der Reparatur ist also überall gleich.

Die Details sind ausschlaggebend: Darauf solltest du achten

Damit alles reibungslos klappt und dein Unternehmen keine bösen Überraschungen erlebt, solltest du unbedingt auf alle Details achten – vor allem, wenn deine Firmenfahrzeuge über einen Leasing-Vertrag laufen. Hier gilt es, deine Unterlagen zum Flottenmanagement vorher genau zu prüfen. Oftmals sieht der entsprechende Vertrag nämlich vor, dass die Fahrzeuge ausschließlich in den Werkstätten der Hersteller repariert werden dürfen. Deine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung würde dann also nicht mehr greifen.

Darüber hinaus solltest du dich unbedingt an die vereinbarte Werkstattbindung halten. Denn tust du das nicht, besteht die Möglichkeit, dass der Versicherer dir nur einen Teil der Reparatur erstattet oder du die Kosten sogar komplett allein tragen musst. Zudem kann es bei der Schadensabwicklung zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Daher unser Tipp: Willst du deine Firmenfahrzeuge und Geschäftswagen versichern, sollte dein Unternehmen bei einer größeren Flotte einen Versicherungsmakler einbinden. Große Makler kooperieren oft mit Schadensdienstleistern, die eigene Werkstattnetze vorweisen können. Auf diese Weise steht dir eine Vielzahl von potenziellen Reparaturbetrieben zur Verfügung. Zudem bieten sie oft die Möglichkeit, Schäden an deinen Fahrzeugen in einem Online-Portal oder mithilfe einer App zu melden – und zwar unabhängig von Versicherungen und Leasing-Gesellschaften.

Diese Vorteile hat eine Flottenversicherung mit Werkstattbindung

Entscheidest du dich, deine Fahrzeuge im Rahmen einer Werkstattbindung zu versichern, ergeben sich zahlreiche Vorteile. Auf diese Weise hast du nicht nur einen geringeren Verwaltungsaufwand, sondern profitierst auch von den deutlich günstigeren Kaskoprämien.

Zudem bieten viele Versicherer eine Schadenshotline, über die sie 24 Stunden am Tag erreichbar sind. Der Versicherer übernimmt darüber hinaus die komplette Abwicklung und Abrechnung des Schadens und stellt dir oftmals im Falle eines Unfalls ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung. Auf diese Weise bleibst du trotz des kleinen Unglücks mobil. Als Flottenchef solltest du immer genau über die Leistungen deiner Versicherung Bescheid wissen.

Falls du dich jetzt fragst: „Werkstattbindung – ja oder nein?“, stehen wir von Bornemann dir gerne zur Verfügung und beantworten alle deine Fragen. Selbstverständlich sind wir dir auch behilflich, wenn du Informationen zu einem unserer Angebote, etwa der Fahrzeugortung oder dem Diebstahlschutz, benötigst. Nimm einfach Kontakt zu uns auf!

Ähnliche Beiträge

Hilfsprojekt in Tansania Teil 2: Ankunft des Containers für Africa Amini Alama

Hilfsprojekt in Tansania Teil 1: Bornemann unterstützt das Projekt Africa Amini Alama

Kommunikation im Fuhrpark: Tipps zum besseren Informationsaustausch mit den Fahrern

Gesunde Raumluft im Gastgewerbe: Durch Sensorik den Anforderungen des RKI gerecht werden

Neues EU-Reifenlabel: Das müssen Fuhrparkleiter wissen

UVV Prüfung von Firmenwagen: Die Unfallprävention gehört zu den Pflichten des Fuhrparkleiters

Flottentrends: Das ändert sich in den Fuhrparks

Smart Waste: Wenn die Abfallwirtschaft digital wird

GPS-Überwachung Firmenwagen: Wir verraten, was Arbeitgeber dürfen

GPS-Überwachung Firmenwagen: Wir verraten, was Arbeitgeber dürfen

die 8 haeufigsten fragen zur gps fahrzeugortung

Die 8 häufigsten Fragen zur GPS Fahrzeugortung: Einbau, metergenaue Angaben und ausführliche Berichte

GPS Systeme im Pflegebereich – mehr Sicherheit für Personal und Patienten

de minimis foerderung 2017 bag foerdert den erwerb von gps ortungssystemen

“De-minimis” Förderung 2017: BAG fördert den Erwerb von GPS Ortungssystemen

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333