Skip to main content

Fahrtenbuch: Daten auswerten und die Flotte optimieren

Fahrtenbuch auswerten und die Flotte optimieren

Fahrberichte liefern eine Vielzahl an notwendigen und praktischen Informationen. Mithilfe der Datenauswertung von Dienstfahrten deiner Fahrer kannst du nicht nur besser nachvollziehen, wo dein Fuhrpark überall unterwegs war, sie hilft auch dabei, die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Bornemann gibt Aufschluss darüber, warum das Auswerten der Fahrtenbücher sinnvoll ist.

So kann das Auswerten von Fahrtenbüchern die Effizienz steigern

Die Routen- und Ressourcenplanung ist in jedem Unternehmen wichtig. Um das Optimum aus jedem einzelnen Fahrzeug herauszuholen, ist die Dokumentation von Dienstfahrten und das Auswerten der Fahrtenbücher unerlässlich. Zeit ist schließlich kostbar und in manchen Situationen zählt sogar jede Minute.

In Fahrtenbüchern, ob elektronisch oder manuell geführt, werden verschiedene Daten erfasst, zum Beispiel die Reiseroute und die benötigte Zeit. Besonders detailliert und umfangreich geschieht dies mithilfe von GPS-Tracking. Durch die Auswertung der gespeicherten Informationen bist du in der Lage, die Routen zu optimieren, vor allem bei regelmäßig gefahrenen Strecken. Infolgedessen ergeben sich eine signifikante Zeitersparnis und eine Senkung der Kilometerlaufleistung. So lastest du die einzelnen Fahrzeuge besser aus und nutzt sie folglich auch effizienter und günstiger. Gleichzeitig erfüllst du die Anforderungen des Finanzamts, dass stets die kürzeste bzw. die verkehrsgünstigste Strecke gefahren wird.

Das Auswerten von Fahrtenbüchern senkt die Kosten

Da mithilfe der Datenauswertung von Fahrberichten eine effizientere Routenplanung erfolgen kann, reduzieren sich automatisch die Treibstoff- und somit die Betriebskosten deiner Flotte. Sollten mehrere Stopps auf einer Route anfallen, können diese ebenfalls in der optimalen Reihenfolge angefahren werden, um weiteren Kraftstoff und selbstverständlich auch Zeit zu sparen. Nicht zuletzt dient das Reporting des Fuhrparks auch als Nachweis für Externe, zum Beispiel für deine Kunden.

Durch das Auswerten des Fahrtenbuches kannst du genau nachvollziehen, wo sich welches Fahrzeug wann und wie lange aufgehalten hat – das erleichtert die Abrechnung. Zudem ergibt sich hieraus auch eine Absicherung und Rechtfertigung von Zusatzkosten, etwa, wenn deine Mitarbeiter zu einem vereinbarten Termin beim Kunden eintrafen, dieser jedoch nicht vor Ort war. Die überflüssige Fahrt sowie die Arbeitszeit müssen schließlich trotzdem vergütet werden.

Bei Bornemann findest du professionelles Equipment zur GPS-Ortung deines Fuhrparks sowie ein elektronisches Fahrtenbuch. Per App oder am Computer kannst du deine Fahrzeuge verfolgen und Daten erheben sowie auswerten, um das Potenzial deiner Flotte optimal zu nutzen.

Ähnliche Beiträge

Digitalisierung von Fuhrparks: Nicht nur wegen Corona empfohlen

Mobilität der Zukunft: Die Vorbereitung auf die Mobilitätswende

Internet of Things in der Industrie: Industrial IoT (IoT)

Elektroautos für Handwerksbetriebe – das ist wichtig

Fuhrpark optimieren: Drei Schritte für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit

Das elektronische Fahrtenbuch und der Datenschutz

Fuhrparkversicherung: Rundumschutz im Komplettpaket

Elektronische Fahrtenbücher: Die GPS-Daten allein sind nicht ausreichend

optimieren sie die routen gps technik fuer ihrer fahrzeuge um zeit kosten einzusparen

Optimieren Sie die Routen: GPS Technik für Ihrer Fahrzeuge, um Zeit & Kosten einzusparen

Wintercheck deiner Autos: Den Fuhrpark winterfest machen

Digitalisierung und Logistik: Was kann ein vernetzter Fuhrpark?

Die Fahrstilanalyse: Für ein sicheres und effizientes Fahrverhalten

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333