Großes Seconity Update: Bessere Übersicht und einfacher zu bedienen

Ein neues überarbeitetes und aufgeräumtes Dashboard

Wir haben unser Bornemann Seconity einer grundlegenden Überarbeitung des Dashboards unterzogen. Das Update wurde am 1.2.2018 vorgestellt.

Das Gesamtbild der neuen Version ist auf das Wesentliche reduziert, bietet dadurch viel mehr Übersicht und ist einfacher zu handhaben. Wesentlich hierfür ist, dass auf der Startseite ab sofort eine Karte gezeigt wird. Sie gibt Auskunft über den genauen Aufenthaltsort und Status der einzelnen Fahrzeuge und Objekte. Somit hat der Kunde hier nicht nur einen Überblick aller Standorte, sondern erhält auch eventuelle Warnungen und Alarme direkt farblich gekennzeichnet. Über einen Klick kann auf der Karte einzeln an sie herangezoomt werden. Am unteren Bildrand lässt sich zudem eine Leiste einblenden, wo Daten über Alarme, Warnungen, Empfänger und Objekte nochmal einzeln ausgewählt und eingesehen werden kann.

Mehr Übersicht durch eine große Landkarte

Mehr Übersicht durch eine Karte

Das zentrale Element im neuen Dashboard ist eine große Karte, auf der sowohl Warnungen und Alarme als auch aktuelle Positionen von Fahrzeugen und Objekten dargestellt werden. Sämtliche gesammelte Informationen werden unterhalb der Karte zusätzlich in tabellarischer Form dargestellt. Per Klick lassen sich diese Einträge ein- und ausklappen.

Auf der Karte sind grundsätzlich alle Elemente anklickbar. Jede Aktion öffnet einen sogenannten Bottom sheet, in dem zusätzliche Informationen und Aktionen abgebildet werden. Wenn der Kunde z.B. ein bestimmtes Werkzeug auf der Karte angeklickt, wird im Bottom sheet neben dessen Namen auch seine aktuelle Standzeit angezeigt. Damit das Online Portal auch auf mobilen Geräten optimal bedient werden kann, haben wir von Bornemann uns bewusst gegen die weit verbreiteten Pop-up-Fenster entschieden.

Überarbeitung der Seconity Menüstrucktur

Überarbeitung der Seconity Menüstruktur

Das neue Dashboard macht einige Menüpunkt überflüssig. Aus diesem Grund sind die Menüpunkte Positionen und Offene Events in der neuen Version nicht mehr vorhanden.

Es wurde eine neue Suchfunktion ergänzt

Eine Suchfunktion ergänzt

Die Karte wurde um eine umfangreiche Suchfunktion ergänzt. Hiermit kann zum einen nach einzelnen Fahrzeugen oder Objekten gesucht werden, zum anderen ist eine Filterung nach Gruppenzugehörigkeit möglich.

Falls jemand beispielsweise die Gruppe “Container” definiert hat und auf der Karte nur Objekte mit dieser Gruppe anzeigen möchte, kann der Kunde entweder das Fenster für Vorschläge nutzen oder er gibt in der Suchmaske die genaue Bezeichnung der Gruppe (Container) ein. Nach seiner Auswahl wird die Karte aktualisiert und zeigt nur Objekte mit seiner gewählten Gruppe an. Zusätzlich kann der Kunde in einem anderen Dialog festlegen, welche Karteninhalte er genau sehen möchte. So kann er sich z.B. nur abgestellte Objekte oder auch nur Fahrzeuge anzeigen lassen.

Ähnliche Beiträge

Bluetooth Beacon Tracking für die Bestands- und Lagerverwaltung

Digitale Lieferkette – mit IoT, RPA und KI in die Zukunft

Versteckte Kosten der Lieferkette und die Vorteile von wiederverwendbaren Verpackungen

6 gute Gründe, Mehrweggüter mit Sensoren zu verfolgen

update logbook

Update Work: Persönliche Arbeitszeiterfassung ist jetzt möglich

infleet update

Update Infleet: Grundlegende UI Anpassungen

update-infleet

Update Infleet: Unsere mobile App zur Fahrzeugortung mit neuem Design und Funktionen

update-infleet

Update Infleet: Unsere App zur GPS Ortung jetzt downloaden

Bluetooth Sticker ermöglichen die Ortung von Arbeitsgeräten per App

Diebstahlschutz auf der Baustelle: Neueste Technik zur Sicherung von Werkzeug und Baumaschinen

GPS und RFID Geräteortung: Nie wieder verlorenes Werkzeug

Telematik für Baumaschinen: Das moderne vernetzte Fahrzeug

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: +49 5321 33 45-320