Skip to main content

RFID Technik in der Lagerverwaltung: Automatisch Daten senden und empfangen

Warehouse worker crouching down and checking boxes on shelves with scanner. Female worker scanning boxes in rack.

Moderne RFID Technik hat die allgemeine Lagerverwaltung insgesamt verbessert. Hierzu zählen etwa Regale, Flächen, Schleusen oder Hallen. In diesen Bereichen können sie selbständig Daten senden und empfangen sowie Informationen aktiv auslesen oder diesbezüglich passiv ausgelesen werden.

RFID Technik optimiert alltägliche Prozesse

Täglich werden in aller Welt Millionen von Gütern über die Straßen- und Seewege transportiert. Hierbei durchlaufen sie mehrere Stationen. Dieser Vorgang wird durch die automatische Identifikationstechnik erheblich vereinfacht und effizienter gestaltet. Eng getaktete Arbeitsprozesse können durch den Einsatz von RFID Technik reibungslos ablaufen.

Automatisierung verhilft zu technischer Reife

Die hilfreichen Lösungen mit Hilfe von der Funkchiptechnik haben bereits nach kurzer Zeit eine hohe technische Reife erzielt. Viele industrielle Prozesse können durch diese moderne Innovation bereits durchdrungen werden.

Verschiedene Schritte einer gesamten Lieferkette können durch die Zuhilfenahme der Chips und Reader wesentlich leichter überprüft und nachvollzogen werden. Verladezeiten lassen sich verkürzen und Verwechslungen können vermieden werden. Alles in allem bringt der Einsatz der Technik enorme Qualitäts- und Kostenvorteile mit sich. So können viele manuelle Schritte ersetzt werden, wodurch insbesondere beim Verladen und Liegen viel Zeit gespart wird.

Kosten werden deutlich verringert

Wenn Verlade- und Liegezeiten gesenkt werden, bringt dies im Umkehrschluss eine Erhöhung der Kranauslastungen und -geschwindigkeiten mit sich. Dies reduziert die gesamten Logistikkosten insgesamt um einen nicht unerheblichen Teil. Mit technischer Hilfe weiß man zudem jederzeit genau, wo sich die transportierten Güter im Moment befinden. So lassen sich die einzelnen Transportwege besser planen und Aufträge für Kunden zuverlässiger erfüllen.

Beim gesamten Transport muss lediglich darauf geachtet werden, dass die Chips und Reader dauerhaft miteinander kommunizieren können. Hierbei sind die Materialien genauso entscheidend wie die Abstände und die Stromversorgung. Ansonsten funktioniert die RFID Technik aber sehr einfach und äußerst zuverlässig. Nicht zuletzt gehört sie deshalb seit geraumer Zeit in vielen Unternehmen der Logistikbranche zum Arbeitsalltag.

RFID im Bereich der Lagerlogistik vielseitig einsetzbar

Durch eine stetige Weiterentwicklung der Technik ist diese inzwischen in verschiedensten Bereichen vielseitig einsetzbar. So können inzwischen Reichweiten von bis zu zehn Metern erreicht werden. Dies kommt beispielsweise dem Einsatz bei Hochregallagern oder Leitern und Gabelstaplern zugute.
Ein zusätzlicher Nutzen: Bei einigen Geräten sind die Antennen nicht starr, sondern lassen sich bei Bedarf ausklappen. Dadurch kann der Reader etwa auch für Telefonate oder SMS genutzt werden.

Ähnliche Beiträge

Herzlich Willkommen – Martina!

Herzlich Willkommen – Carolin!

Versicherung mit Telematik-Tarif: Lohnt sich moderne Telematik für Unternehmen?

Telematik für Baumaschinen: Das moderne vernetzte Fahrzeug

Digitalisierung im Facility Management: Gebäudereinigung 4.0

Die Digitalisierung im Handwerk: Optimierung durch IoT

Sensoren in der Lebensmittellogistik: Transport, Hygiene, Kühlung

Logistik optimieren: Digitalisierung und Automatisierung

Günstiger tanken durch Spritpreis Prognosen

Betriebsrat und Dienstwagen: Wann darf mitbestimmt werden?

Digitalen Tacho nachrüsten: Daten bequem online auslesen

optimieren sie die routen gps technik fuer ihrer fahrzeuge um zeit kosten einzusparen

Optimieren Sie die Routen: GPS Technik für Ihrer Fahrzeuge, um Zeit & Kosten einzusparen

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333