Skip to main content
Fragen? Einfach anrufen: 05321 33 45-320

Unser intelligentes Krisenmanagement

Bestens vorbereitet auf jede Situation. Mit unseren intelligenten Sicherheitslösungen.

  • check_circle Einfach überall online für PC, Tablet und Smartphone
  • lock Sicher deutsche Server für maximale Datensicherheit
  • people Diskret Vertrauliche Beratung durch Sicherheitsexperten

Kostenlose Beratung

starstarstarstarstar_half 96% Kundenzufriedenheit

Eine Unternehmenskrise ist immer einzigartig und individuell zu betrachten. Welche Ursachen spielen eine Rolle, welche Schritte können personell oder strategisch ergriffen werden, in welche neue Richtung kann sich das Unternehmen künftig entwickeln? Umso wichtiger ist daher eine abgestimmte und professionelle Handhabe von Krisen: Die Rede ist dann vom sogenannten Krisenmanagement. Als erfahrene Sicherheitsberater und Krisenmanager unterstützen wir Sie frühzeitig und ganzheitlich, sowohl in Form einer sinnvollen Prävention als auch durch eine dauerhafte Beratung und persönliche Unterstützung. Nicht zuletzt legen wir großen Wert auf eine umfassende Nachbereitung, damit Sie wieder erfolgreich in Ihren Betriebsalltag zurückkehren können.

Im Fall der Fälle: Krisenmanagement mit Bornemann

Unvorhergesehene Ereignisse können jederzeit aus dem Nichts auftreten. Wir möchten Sie in einem solchen Fall unterstützen und mit gezielten Maßnahmen mögliche Schäden, persönlich und wirtschaftlich, begrenzen bzw. vermeiden. Zudem helfen wir Ihnen dabei Imageverluste auszuschließen. Hierfür ist während einer Krise die interne und externe Kommunikation im Unternehmen ein wichtiger Faktor.

Wir bieten den Aufbau eines Krisenmanagements, welches Ihnen und Ihrem Unternehmen im Fall der Fälle unter die Arme greift und eine vielseitige Unterstützung liefert. Im Falle einer Krise werden wir Sie nicht alleine lassen und stehen Ihnen rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite.

Weiterlesen

Auch in schweren Zeiten ein starker Partner

Was versteht man unter einer Unternehmenskrise und wie beugt man ihr vor?

Wer ein Unternehmen führt, der muss bisweilen auch Krisen meistern. Eine solche Unternehmenskrise kann durch zahlreiche Ursachen ausgelöst werden: Angefangen bei einer falschen Markteinschätzung und unterschätzten Konkurrenzangeboten über Fehler in der Marketingstrategie bis hin zu Fehlentscheidungen bei der Standortwahl, Qualitätsproblemen oder Produktionsausfällen gilt es schnell und effektiv gegenzusteuern, um die Fortführung des Unternehmens zu ermöglichen. Oft – aber nicht immer – zeichnet sich eine solche Krise bereits frühzeitig ab, zum Beispiel durch rückläufige Zahlen oder nicht erreichte Ziele der strategischen Ausrichtung. Werden diese ersten Anzeichen ignoriert oder nicht erkannt, kommt es über kurz oder lang zu Problemen, die sich in der Regel als Ertragsprobleme oder sogar Verschuldung zeigen. Spätestens an diesem Punkt, besser aber noch früher, greift ein solides Krisenmanagementsystem, um Gegenmaßnahmen einzuleiten und die Krise zu bewältigen.

Phasen der Krisenprävention

  • Bewertung der Risiken und Gefahren
    Wir ermitteln, welche potenziellen Risiken und Gefahren in Ihrem Unternehmen vorhanden sind. Darauf basierend bewerten wir die derzeitige (gegebene oder nicht gegebene) Krisenprävention.
  • Feststellung des Handlungsbedarfs
    Anhand der vorangegangenen Analyse ihrer derzeitigen Situation stellen wir Ihnen detailliert zusammen, welchen Handlungsbedarf Ihr Unternehmen bezüglich eines abgestimmten Krisenmanagements hat.
  • Abwägung der Handlungsoptionen
    Sämtliche Handlungsoptionen werden von uns bewertet und abgewogen, sodass wir Ihnen schließlich eine Auswahl sinniger Maßnahmen an die Hand geben.
  • Definition von Schutzzielen
    Welche Ziele soll und muss Ihr Krisenmanagement konkret verfolgen? Wir sorgen dafür, dass realistische und praxisorientierte Schutzziele in gemeinsamer Sprache mit Ihnen abgestimmt werden.
  • Ermittlung des Schadenserwartungswertes (SEW)
    Durch eine professionelle Risikobewertung zeigen wir auf, in welchem Ausmaß Ihre individuellen Unternehmensziele gefährdet sind und legen Prioritäten bei der Umsetzung fest.

Konzepte und Konzeptionen für Krisenmanagementsysteme

  • Entwicklung und Aufbau eines Krisenmanagements
    Wir unterstützen Sie bei der Definition von Schnittstellen zu Krisenkommunikation, Organisation, Handbuch und Qualitätsmanagement.
  • Sicherheitskonzepte für Personen und Objekte
    Ein funktionierendes Krisenmanagement ist gezielt auf Ihr Unternehmen ausgerichtet. Daher entwickeln wir in enger Absprache mit Ihnen detaillierte Sicherheitskonzepte, die wir sowohl für Personen als auch Objekte definieren.
  • IT-Sicherheit
    Heutzutage ist der richtige Umgang mit sensiblen Daten wichtiger denn je. Durch unsere Maßnahmen schützen wir Datensätze, Rechenzentren und Server.
  • Erstellung des Krisenhandbuchs
    Durch die Erstellung einer Aufbau- und Ablauforganisation für Ihr Krisenmanagementsystem sowie die Festlegung grundsätzlicher Parameter wie Verantwortlichkeiten und Meldewege schaffen wir eine solide Basis Ihres Krisenmanagements.
  • Checklisten, Handlungsanweisungen
    Wir erstellen Ablaufdiagramme für Mitglieder des Krisenstabs, Verantwortliche innerhalb der Verwaltung und Verantwortliche in den einzelnen Betriebsstätten und deren Mitarbeiter.
  • Aufbau eines Krisenstabs
    Die personelle Zusammensetzung des Krisenstabs sowie der Aufbau der infrastrukturellen Voraussetzungen wie beispielsweise Krisenstabsraum, Assistenzteam etc. werden durch uns ermittelt und umgesetzt.

Kommunikation und Begleitung vor und währende einer Krise

  • 24/7 Ansprechpartner und Hotline
    Wir sind rund um die Uhr für Sie da – 24 Stunden am Tag , 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr, auch an Sonn- und Feiertagen.
  • Individuelle Begleitung bei Krisenfällen
    Kein Krisenfall gleicht dem anderen. Daher legen wir Wert auf eine individuelle Begleitung, die genau auf Ihren Bedarf abgestimmt ist.
  • Persönliche, dauerhafte Kommunikation
    Wir sind mit einem persönlichen Ansprechpartner für Sie und Ihre Belange da, damit wir jederzeit genau wissen, was Sie benötigen und wie wir Sie bestmöglich unterstützen können – und zwar dauerhaft vor, während und nach einer Krise.
  • Sicherheitstrainings (Mitarbeiter, Familien, Vorstände, etc.), Krisenstabtrainings, Szenarientrainings
    Mit uns sind Sie und Ihre Mitarbeiter auf den Ernstfall vorbereitet. Das gewährleisten wir mit abgestimmten Sicherheitstrainings, die wir nach individuellen Kriterien mit Ihnen erstellen und kontinuierlich anpassen.
  • Medientraining und -support
    Während einer Krise spielen die Medien und deren Berichterstattung oft eine große Rolle und können sich maßgeblich auf Ihre Reputation auswirken. Wir trainieren Sie im professionellen Umgang mit den Medien und sind auf Wunsch auch als kompetenter Ansprechpartner für Sie da.

Nachbereitung der Unternehmenskrise

  • Einführung in Strukturen und Abläufe
    Eine ausführliche Nachbereitung Ihrer Krise ist wichtig und schützt Ihr Unternehmen vor zukünftigen Risiken. Wir vermitteln, wie Sie die dafür notwendigen Strukturen und Abläufe im Anschluss an eine Krise in Ihren Betrieb integrieren.
  • Technische Weiterentwicklung
    Nicht nur personell sollte Ihr Unternehmen gut im Krisenmanagement aufgestellt sein, sondern auch in technischer Hinsicht. Mit uns setzen Sie auf eine dauerhafte technische Weiterentwicklung.
  • Wandel vom Image
    Hat Ihr Unternehmen einen Imageschaden durch die Krise davongetragen, so gilt es gegenzusteuern und neues Vertrauen zu Ihren Kunden und Partnern aufzubauen. Wir unterstützen Sie dabei.
  • Umsetzung von Investitionsplänen
    Viele Krisen kommen insbesondere dadurch zustande, dass hohe Investitionen sich langfristig nicht gerechnet haben oder im Vorfeld nicht vollständig durchdacht wurden. Wir helfen Ihnen dabei, sichere Investitionspläne für die Zukunft zu entwickeln.

Umfassende Hilfe im konkreten Bedarfsfall

Um Sie und Ihr Unternehmen im Bedarfsfall sicher und zuverlässig unterstützen zu können, entwickeln wir zusammen mit Ihnen ein individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Krisenmanagement. Damit sie bereits im Vorfeld auf mögliche Eventualitäten vorbereitet sind und im Ernstfall reagieren können, werden zahlreiche relevante Aspekte berücksichtigt.

  • Entwicklung und Aufbau eines Krisenmanagements
  • Beratung in Prävention und im akuten Krisenfall
  • Organisation, Training und Moderation von Krisenstäben
  • Krisenkommunikation und Public Relation (PR)
  • Ergänzende technische Lösungen

Krisenmanagement im In- und Ausland

Wir bieten unseren Kunden ein sicheres Krisenmanagement an, sowohl im D-A-CH Verband, als auch in Ihren Zweigstellen / Niederlassungen im Ausland.

In den vergangenen Jahren haben wir zahlreiche Unternehmen betreut und daher speziell auf dem Gebiet Krisenmanagement vielfältige Erfahrungen und tiefgreifendes Fachwissen sammeln können. Durch jahrzehntelange Praxiserfahrung verfügen wir über weltweite Kontakte und stehen Ihnen daher in vielen Ländern mit kompetenten Netzwerkpartnern zur Seite.

Verhalten während der UnternehmenskriseAufbau eines Krisenkommunikationssystems

Die richtige Kommunikation ist während einer Krise äußerst wichtig. Hierbei spielen neben der internen Kommunikation auch die Medien eine ganz besondere Rolle: Wie viel wird kommuniziert bzw. muss kommuniziert werden, wie geht man genau vor, wie handelt man richtig und wer spricht für das Unternehmen? All diese Punkte können entscheidend sein und müssen daher unbedingt beachtet werden. Sie tragen wesentlich dazu bei, wie die Krise, in- sowie extern, wahrgenommen wird, welche notwendigen Schritte eingeleitet werden müssen und welche Folgen diese mit sich bringen.

Gern beraten wir Sie hierzu ausführlich. Natürlich stehen wir Ihnen im Bedarfsfall helfend zur Seite und unterstützen Sie bei der Kommunikation und dem Umgang mit den Medien im Krisenfall.

Business Continuity Management (BCM)

Ist vom BCM, dem Business Continuity Management oder auch betrieblichen Kontinuitätsmanagement die Rede, dann handelt es sich dabei um sämtliche Maßnahmen, die das Fortbestehen eines Unternehmens sichern. Sie sorgen dafür, dass wichtige oder sogar zwangsläufig notwendige Tätigkeiten und Prozesse geschützt oder im Falle einer Krise durch gleichwertige Alternativen ersetzt werden. Eine besondere Rolle kommt dabei der Nachsorge zu, die sich in verschiedenen Aspekten zeigt und im Prinzip die Ergebnisse im Anschluss an eine Krise aufzeigt.

Nachbereitung einer Unternehmenskrise

Nachbereitung: In der grundsätzlichen Nachbereitung einer Unternehmenskrise wird den wichtigsten Fragen auf den Grund gegangen. Hat das Krisenmanagement funktioniert, was lief gut oder schlecht und welche Möglichkeiten der Verbesserung sollten nun ergriffen werden? Hat sich das Personal in der Krise wie zuvor trainiert verhalten und konnte die eingesetzte technische Ausstattung überzeugen? Auf diese Weise lässt sich das Krisenmanagement in einem stetigen Prozess verändern und an die aktuellen Gegebenheiten anpassen.

Analyse und Optimierung der Abläufe

Nach der Analyse aller Pros und Contras geht es an die konkrete Optimierung. Wir geben Ihnen sinnvolle Empfehlungen an die Hand, setzen diese gemeinsam mit Ihnen um und ermöglichen eine kontinuierliche Verbesserung, damit Sie auch zukünftig gut aufgestellt sind. Dabei berücksichtigen wir selbstverständlich gesetzliche Anforderungen und Vorschriften.

Kommunikation und regelmäßigen Routineübungen

Unterstützung: Für uns stellen Ihre Mitarbeiter einen wichtigen Mehrwert dar, der großen Einfluss auf Ihr Unternehmen hat. Daher schulen wir diese regelmäßig in Routineübungen, informieren aber auch über aktuelle Neuheiten oder potenzielle Risiken und Gefährdungen. So bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand und können sich auf Mitarbeiter verlassen, die im Umgang mit Krisen vorbereitet sind.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie auch in anderen Bereichen, etwa dem Kontakt zu Behörden und der professionellen Kommunikation. Hierfür stellen wir Ihnen einen persönlichen Ansprechpartner zur Verfügung, der jederzeit genau im Bilde über Ihre Situation ist.

Beispiel: Erpressung in einem Lebensmittelkonzern

Ein Unternehmen aus der Nahrungsmittelbranche wurde mit der Androhung der Vergiftung eines seiner Produkte erpresst. Durch die professionelle Vorbereitung eines Krisenmanagementsystems konnte sofort reagiert werden. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Täter unter den Mitarbeitern im Produktionsablauf ermittelt werden. Zusätzlich wurden umgehend Verhandlungen mit den Lebensmittelbehörden geführt.

Durch schnelles Handeln wurde das Schlimmste für den Kunden vermieden. Sowohl eine negative Darstellung des Kunden in der Öffentlichkeit als auch ein Produktrückruf wurden so vermieden.

Krisenmanagement - Wir beraten Sie gerne ausführlich und vertraulich

Kostenlose Beratung

Fragen? Einfach anrufen: 05321 33 45-320