Skip to main content

Lokalisierung in Innenräumen:Was ist ein Indoor Positioning System (IPS)?

Ein Indoor Positioning System (IPS) ist eine Technologie, die Personen und Objekte in Innenräumen lokalisiert. Die Indoor-Lokalisierung wird von vielen Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, von Industrie, Gesundheitswesen und intelligenten Gebäuden bis hin zu Gastgewerbe und Sicherheit, um Unternehmen zu optimieren und sowohl die Effizienz als auch die Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern zu erhöhen.

Warum brauchen wir Indoor Positioning Systems?

Das Verfolgen der Standorte von Objekten oder Personen in Echtzeit, ist für den Einsatz von Diensten in unterschiedlichsten Bereichen unerlässlich geworden. Ob Einzelhandel, Logistik, Industrie, Stadtplanung oder Freizeitaktivitäten – fast überall kommt IPS-Technologie zum Einsatz. Die erfassten Daten werden vielseitig verwendet und können wichtige Erkenntnisse liefern, die dazu beitragen, Kosten einzusparen und Prozesse zu optimieren.

Wie funktioniert Indoor-Lokalisierung?

Vermögenswerte, Personen und mobile Geräte werden in Echtzeit mithilfe von Bluetooth-kompatiblen Tags verfolgt. Diese Standortdaten werden an entsprechende Ortungsgeräte gesendet. Die Daten werden dann von der Bornemann KI unter Verwendung fortschrittlicher Positionierungsalgorithmen verarbeitet, um einen genauen Standort von Personen oder Assets transparent auf einer Karte anzuzeigen.

Praxisbeispiele von IPS

IPS kann in vielen verschiedenen Bereichen verwendet werden, bei denen die Position von sich bewegenden Objekten oder Personen in Innenräumen erfassen werden sollen. Intelligente Gebäude, einschließlich Krankenhäuser, Fabriken oder Lagerhäuser, können diese Informationen nutzen, um die Sicherheit und Effizienz zu verbessern und den Betrieb zu automatisieren.

Industrie und Fabriken

Der Einsatz von Ortungssystemen in der Industrie und Fabriken dient dazu, Unfälle zu vermeiden und Zeit in Prozessen zu sparen. Genauigkeit ist entscheidend, um eine erfolgreiche Implementierung sicherzustellen. Asset-Tracking, Prozessoptimierung und Kollisionsvermeidung können Fabriken und Lagerhäuser dabei unterstützen, ihr Geschäft zu rationalisieren und die Arbeit für alle sicherer zu machen.

Krankenhäuser

In Einrichtungen des Gesundheitswesens können z.B. lebenswichtige Geräte verfolgt und die Einhaltung von Hygienerichtlinien gewährleistet werden. Durch Echtzeit-Lokalisierung, können Ärzte über einen Notfall informiert werden, wenn sie sich in der Nähe des Raums befinden, in dem der Notfall auftritt. IPS auch verwendet, um Patienten innerhalb einer bestimmten Reichweite zu lokalisieren und Ärzte zu benachrichtigen, wenn sich jemand außerhalb der Reichweite befindet.

Alle Funktionen und Highlights von Indoor-Lokalisierung kannst du dir kompakt in diesem Video ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Beiträge

Erfahre mehr über Bluetooth-Peilung: Überblick über technische Möglichkeiten

Wo werden die modernen Bluetooth-AOA-Systeme eingesetzt?

Trackingsysteme: So unterscheiden sich RFID und RTLS

Digitalisierung im Mittelstand: Vom Fortschritt profitieren

Vergleich: Technologien für die Indoor Positionsbestimmung

RTLS für Prozessautomatisierung in der Industrie

Real-Time Locating Systems – hier lohnt sich der Einsatz

Hybride RTLS-Lösungen schaffen Effizienz

4 Tipps für eine smarte Logistik

IoT-Technologien in Unternehmen: Investitionen noch auf der Bremse

Modernes IoT Asset Tracking: Nachverfolgung von Fahrzeugen, Maschinen, Werkzeug und anderen Gegenständen

IoT für eine Smart City: Die intelligente Stadt der Zukunft

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333