Skip to main content

Smart Waste: Wenn die Abfallwirtschaft digital wird

Müll ist nicht gleich Müll, ob Glas, Altkleider, Papier oder Kunststoff. Abfall kann daher auch ein Wertstoff sein, den es im gesamten Abfallmanagement bestmöglich zu sammeln, entsorgen und recyceln gilt. Besonders in Zeiten von Smart City, kann ein Smart Waste Management mit seinen vernetzten IoT-Lösungen dabei helfen, dass die Prozesse der Abfallgesellschaften Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher und nachhaltiger gestalten können. Mehr zu diesem Thema erfährst du hier in unserem Bornemann Blogbeitrag.

Die Entleerungen richtig planen

Bei der herkömmlichen Entleerung von Abfallbehältern ist der aktuelle Füllstand der Abfallwirtschaft nicht bekannt. Dadurch werden die Müllcontainer, Altglascontainer und Abfallbehälter in immer gleichen Abständen entleert. Werden Abfallcontainer angefahren, die nur wenig befüllt sind, entsteht eine unnötige Fahrt für die Entleerung. Ist der Behälter aber bereits vor dem Termin voll, entstehen überfüllte Müllcontainer und der Abfall wird sogar drumherum entsorgt. Nicht digitalisierte Arbeitsabläufe sorgen dafür, dass die Entsorgung meist ineffizient verläuft. Um dieses Problem zu beheben, kann das Internet of Things (IoT) helfen, die Einsatzpläne für Müllfahrzeuge zu optimieren sowie deren Fahrstrecken und damit auch die Emissionen zu verringern.

Intelligente Füllstandmessung

Die Entleerung von Abfallcontainer lässt sich intelligent und effizient gestalten. Die Bedingung für eine smarte Abfallwirtschaft ist allerdings, dass die Müllcontainer mit entsprechenden Sensoren ausgestattet werden. Dieser lässt sich ganz unkompliziert am Inneren des Deckels befestigen, dabei ist die Größe oder Art des Behälters irrelevant. Mit den intelligenten Sensoren können dann die Füllstände gemessen und überwacht. Dies ermöglicht eine Optimierung der Prozesse, damit Routen abhängig von der Füllmenge geplant werden können. Ebenfalls sorgt dies auch dafür, dass Fahrten zu gering befüllten Behältern vermieden werden. Das entlastet die Mitarbeiter und Maschinen, spart Treibstoff, reduziert CO2-Emissionen und vermindert zudem überfüllte Müllbehälter. Durch die innovativen Lösungen kann das Sammeln, Entsorgen und Recyceln von Müll aller Art optimiert werden. Zudem werden die Daten und Informationen an den Entsorgungsmitarbeiter zur Planung effizienter Routen übertragen, mit dem Ziel überflüssige Fahrten zu vermeiden und Container zu entleeren, bevor sie überfüllt sind.

Der Nutzen von intelligenten Mülltonnen

Ausgerüstet mit smarten Sensoren können Müllbehälter nicht nur ihren Füllstand an eine zentrale IoT-Plattform übermitteln, sondern auch weitere Zustände wie die Temperatur. So tragen Smart Waste-Systeme auch dazu bei, mögliche Gefahren wie Brände in Papiercontainern oder Lecks an Gefahrgut-Containern frühzeitig zu erkennen und beugen so der Entstehung weiterer Sach- und Personenschäden vor.
Gerade in Großstädten oder Industriegebieten ist dies nützlich. So ermöglicht eine sensortechnische Aufrüstung, die Optimierung von Routen und Zeitplänen von Abholfahrzeugen. Das spart nicht nur Zeit und Geld, es reduziert durch weniger Fahrten auch die Lärmbelastung für Anwohner sowie die CO2-Emissionen und entlastet den Straßenverkehr. Die zeitnahe Abholung verringert außerdem die Belästigung durch Gerüche und die Wahrscheinlichkeit, dass gefährliche Stoffe entweichen, wie es beispielsweise bei Abfällen aus Krankenhäusern der Fall sein kann.

Potentielle Einsatzgebiete smarter Container

Clevere Sensoren können an Containern sowohl für die öffentliche Abfallentsorgung als auch für Mülltonnen privater Haushalte angebracht werden. Platziert werden können diese beispielsweise in:

  • Altglascontainer
  • Altkleidercontainer
  • Papiercontainer
  • Biotonnen
  • Abfallcontainer und -tonnen
  • Metallschrott
  • Öl-, Diesel-, Emulsionen
  • Silos

Der Einsatz von sensorgesteuerter Bedarfsentleerungen hat bereits in Teststädten begonnen. Erste Ergebnisse dazu belegen, dass bereits nach kurzer Zeit dadurch die Entsorgungskosten gesenkt, Effizienz gesteigert und der Verkehr entlastet wird

Mit den umfangreichen Logistiklösungen von Bornemann ist dein Unternehmen immer vorne mit dabei. Dies erleichtert deinen Mitarbeitern den Arbeitsalltag, verringert administrativen Aufwand und spart enorme Zeit und Kosten ein. Willst auch du deine Arbeitsprozesse optimieren, dann setze einfach auf die Produkte von Bornemann.

Ähnliche Beiträge

Kfz-Versicherung: Das bekommst du bei einem Nutzungsausfall

Bornemann auf der Messe: RFID & Wireless IoT tomorrow 2021

Pflichtumtausch der Führerscheine: So wird der Führerscheinumtausch abgewickelt

Umweltplakette: Wissenswertes zur Kennzeichnung der Schadstoffklasse

TÜV-Checkliste: So bestehst du die Fahrzeugprüfung

Reifen richtig lagern: Das solltest du wissen und beachten

Die Fahrstilanalyse: Für ein sicheres und effizientes Fahrverhalten

Gefahren beim Autofahren: Hilfreiche Tipps für den Ernstfall

Containerortung leicht gemacht – mit GSM, GPS, RFID und BLE

Mit Asset-Tracking behältst du immer den Überblick

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333