Skip to main content

Die elektronische Variante des Fahrtenbuchs:10 Gründe für ein elektronisches Fahrtenbuch

die elektronische variante des fahrtenbuchs 10 gruende fuer ein elektronisches fahrtenbuch

Die elektronische Variante des Fahrtenbuchs: 10 Gründe für ein elektronisches Fahrtenbuch

Wir liefern dir mehrere Gründe, um dich davon zu überzeugen dir unser Fahrtenbuch zu holen. Falls du ein Dienstfahrzeug besitzt und dies auch für private Fahrten nutzen darfst, wird dir die Führung eines Fahrtenbuchs empfohlen. Damit diese möglichst leicht und ohne Umstände abläuft, haben wir von Bornemann eine elektronische Variante entworfen. Sie ist dir bei der wichtigen Aufgabe behilflich und bietet dir einige Vorteile. Die wichtigsten Gründe haben wir für dich hier zusammengefasst.

1. Unser Fahrtenbuch ist für alle geeignet

Im Prinzip eignet sich unser Fahrtenbuch für jeden Fahrer, denn es liefert wertvolle Details zur Nutzung des eigenen Fahrzeugs. Die wichtigste Funktion bietet sie für Dienstfahrzeuge: eine genaue Aufteilung in private und dienstliche Fahrten. Das Fahrtenbuch sammelt viele wichtige Informationen über alle Fahrten. Aufgezeichnet werden dabei das Datum, die Uhrzeit, die Start- und Zieladresse, die Kilometerangaben sowie den Fahrer und das Fahrzeug. Zudem kannst du selbstständig noch andere Informationen per Hand ergänzen. Hierbei müssen zusätzlich unbedingt der Grund und die Art der Fahrt sowie der Name/Titel der besuchten Firma/Person nachgetragen werden.

2. Durch ein Fahrtenbuch eine Menge Steuern sparen

Durch unser Fahrtenbuch kannst du viel Geld sparen. Bei der Nutzung eines Dienstwagens, der auch für private Zwecke eingesetzt werden darf, müssen die verschiedenen Arten von Fahrten unterschiedlich abgerechnet werden. Dies wird oft durch die 1%-Methode ersetzt. Dabei wird pauschal 1% des Bruttolistenpreises vom Fahrzeug + 0,03% des Weges Wohnsitz – Arbeitsplatz als privater Anteil angesetzt und versteuert. Diese Abrechnungsmethode berücksichtigt dabei nicht, wie viel du tatsächlich privat gefahren bist. Daher ist die Steuersumme, die du aus eigener Tasche zahlen musst, meistens deutlich höher, als sie mit einem Fahrtenbuch wäre, denn hiermit kannst du die genaue Anzahl der privaten Fahrten genau benennen und abrechnen. Das bedeutet, du musst im Anschluss auch nur dafür zahlen. Mit einem Fahrtenbuch kannst du also eine Menge Steuern sparen.

3. Fahrtenbuchführung läuft automatisch ab

Unser elektronisches Fahrtenbuch schreibt sich selbst. Bei Bewegung werden alle relevanten Daten direkt aufgezeichnet. Dieser Vorgang läuft mit dem Einsatz von GPS ab. Hierzu befindet sich ein Sender im jeweiligen Fahrzeug. Er sammelt die wichtigsten Informationen von der Strecke und übermittelt diese unmittelbar weiter. Anschließend werden sie im digitalen Fahrtenbuch gespeichert.

4. Führung des Fahrtenbuch ohne großen Aufwand

Als Fahrer musst du im Nachhinein nur wenige Angaben in unserem elektronischen Fahrtenbuch ergänzen: Die Art sowie den Grund der Fahrt und die Person/Firma oder das Objekt. Diese zählen zu den Pflichtangaben, die in jedem Fahrtenbuch eingetragen werden müssen. Für diese Ergänzungen hast du nach jeder Fahrt sieben Tage lang Zeit. Hiermit wird sichergestellt, dass die gesamte Führung zeitnah vorgenommen wird. Wenn eine Fahrt während der vorgegebenen Frist (7 Tage Regel) nicht bearbeitet wurde, wird sie automatisch als Privatfahrt klassifiziert. Eine spätere Bearbeitung ist nicht möglich.

5. Das Fahrtenbuch, erfasst wichtige Daten selbstständig

Alle wichtigen Daten zeichnet unser elektronisches Fahrtenbuch selbstständig auf und trägt sie ins Online Portal ein: Wer ist wann mit welchem Fahrzeug wie lange gefahren. Bei herkömmlichen Fahrtenbüchern müssen die Eintragungen nach jeder Fahrt handschriftlich vorgenommen werden. Dies ist mit unserer elektronischen Variante endlich vorbei, da sie nahezu komplett eigenständig vorgeht und bereits während der Fahrt die wichtigsten Daten direkt von der Strecke ins digitale Fahrtenbuch überträgt. Im Anschluss musst du selbst nur noch einige Angaben per Hand nachtragen.

6. Hilfreiche Informationen werden geliefert

Über die im Fahrtenbuch dokumentierten Eintragungen erhalten sowohl der Fahrer als auch der Fuhrparkverantwortliche viele hilfreiche Informationen: alle gängigen Daten über die Nutzung des Fahrzeugs, die Anteile von private und dienstlichen Fahrten, den individuellen Verbrauch, die jeweilige Abnutzung etc. Zusätzlich werden noch weitere Informationen über den Einsatz des Fahrzeugs festgehalten, die unter anderem dem gesamten Fuhrparkmanagement dienen.

7. Lückenlose Aufzeichnung des Fahrtenbuchs

Bereits direkt während der Fahrt werden alle gesammelten Informationen, die wichtig sind, in das elektronische Fahrtenbuch eingefügt. Dadurch kannst du keine Eintragungen mehr versäumen oder verwechseln. Außerdem können unserem elektronischen Fahrtenbuch keine Fehler mehr unterlaufen. Es wird jede einzelne Fahrt unmittelbar und separat dokumentiert. Damit werden die herkömmlichen Bedingungen, die ein Fahrtenbuch erfüllen muss: lückenlos, fehlerfrei, vollständig, fälschungssicher. Da es all diesen Anforderungen gerecht wird, kann es vom Finanzamt zur steuerlichen Abrechnungen zugelassen werden.

8. Fahrtenbuch ist nicht manipulierbar

Großer Wert wird beim Fahrtenbuch auf den Manipulationsschutz gelegt. Damit geht einher, dass es vollständig ist und keine Lücken oder Fehler beinhaltet. Unter anderem deshalb haben wir die Bearbeitungsfrist eingeführt. Sie lässt keinen Spielraum für Manipulationen, da Bearbeitungen innerhalb von wenigen Tagen vorgenommen werden müssen und Fahrten nach diesem Zeitraum nicht mehr verändert werden können. Solltest du unser Fahrtenbuch für die Einreichung beim Finanzamt oder nur für persönliche Zwecke benutzen, kannst du über das Online Portal einen Export erstellen und diesen auch ausdrucken oder abspeichern. Innerhalb von wenigen Sekunden hast du dein Fahrtenbuch schwarz auf weiß. Damit auch hier die Manipulationssicherheit garantiert ist, ist es nur als PDF-Datei möglich. Nicht zugelassen ist beim Finanzamt eine Excel-Datei als Fahrtenbuch.

9. Das Fahrtenbuch erfüllt die Anforderungen fürs Finanzamt

Da es alle gängigen Anforderungen erfüllt, wird auch unser elektronisches Fahrtenbuch für die steuerliche Abrechnung anerkannt. Über den Einsatz und die Nutzung deines Fahrzeugs werden alle relevanten Informationen geliefert. Zudem garantiert es Vollständigkeit, Fehlerfreiheit und Manipulationsschutz. Um sicher zu gehen, kann unser Fahrtenbuch auch erst mal probeweise für ein paar Wochen oder Monate geführt und nur als Auszug beim Finanzamt eingereicht werden. Damit bist du auf der sicheren Seite und weißt genau, dass es dort vollständig als Fahrtenbuch anerkannt wird.

10. Weiteres Zubehör enthalten

Unser Logbook bietet neben dem elektronischen Fahrtenbuch auch noch weitere Funktionen. Diese liefern zusätzlich technische Hilfen für Fuhrparks. Es lassen sich zum Beispiel auch verschiedene Kosten über das Online Portal verwalten. Zudem kann auch eine elektronische Führerscheinkontrolle durchgeführt werden. Hierbei kommt unsere RFID Technik zum Einsatz. Sie ist in unser Logbook integriert und erleichtert zusätzlich eine regelmäßige Aufgabe. Insgesamt unterstützen unsere Produkte das gesamte Fuhrparkmanagement im Arbeitsalltag.

Brauchst du noch mehr Gründe?

Es gibt natürlich noch etliche andere Gründe, die für unser Fahrtenbuch sprechen. Diese können wir dir gern in einem persönlichen Gespräch mitteilen. Auch falls du noch Fragen hast klären wir diese gern zusammen mit dir. Meld dich einfach bei uns!

Montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr sind wir für dich erreichbar: per Telefon unter +49 5321 33 45 321 oder E-Mail an kundenberatung@bornemann.net.

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333