Skip to main content

Flottentrends: Das ändert sich in den Fuhrparks


Das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit ist deutlich gewachsen, dies ist auch bereits im Mobilitätssektor zu sehen. Besonders in der betrieblichen Mobilität ist es deutlich zu sehen: Das Auto in den Fuhrparks ist unverzichtbar und dies wird auch zukünftig so bleiben.
Doch wer seine Flotte für die Zukunft rüsten möchte, muss sich mit dem Thema Umweltschutz und einen schonenden Umgang mit den Ressourcen befassen.
Auch die immer noch andauernde Pandemie hat Einfluss auf die Mobilität und das Fuhrparkmanagement.
Informationen über die Veränderungen in den Fuhrparks bekommst du hier in unserem Blog.

Elektromobilität bleibt weiter im Trend

Es gibt viele Gründe die dafür sorgen, dass der Trend in Richtung alternative Antriebe weiterhin bestehen bleibt. Denn noch immer entstehen ein Viertel aller CO2-Emissionen in Deutschland durch den Straßenverkehr. E-Mobilität ist somit auch ein wichtiger Faktor für den Klimaschutz.

Die Autoindustrie setzt daher immer mehr auf die Herstellung von ökologisch effizienten und umweltfreundlichen Fahrzeugen. Dies hat gerade für den Fuhrpark eine große Bedeutung, denn dieser beeinflusst die CO2-Bilanz von Unternehmen enorm. Die Entscheidung zu mehr Nachhaltigkeit im Fuhrpark steigert zudem auch das Image deines Unternehmens und bietet Einsparpotentiale bei Treibstoff und Steuern.

Einen Anreiz zum Umstieg auf klimafreundliche Fahrzeuge bietet das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung, dass durch einen Umweltbonus bis 2025 die Neuanschaffung von E-Autos mit einer Prämie unterstützt. Auch die Hersteller ziehen mit und schlagen aktuell noch einen zusätzlichen Bonus drauf.

Mehr Bewusstsein für den Spritverbrauch

Das Umsetzen bestimmter Maßnahmen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs senkt nicht nur Kosten, sondern dient auch dem Klimaschutz. Dadurch rückt auch der Spritverbrauch noch näher in das Bewusstsein der Fuhrparkleiter.
Durch die Nutzung von Leichtlaufreifen mit einem geringeren Rollwiderstand kann bis zu einem halben Liter pro 100 km gespart werden. Der richtige Reifendruck vermindert einen unnötigen Mehrverbrauch und die Verwendung von Leichtlauföl verringert den Reibungswiderstand im Motor.

Optimierung der Tourenplanung

Routen sollen immer effizienter werden um möglichst schnell und kostengünstig das Ziel zu erreichen. Dienstfahrten müssen bestmöglich und vorausschauend geplant werden, dafür müssen auch alle bestehenden Hindernisse mit einberechnet werden.
Durch moderne GPS-Systeme können nicht nur die idealen Touren ermittelt werden, so ist es auch möglich Fahrtbehinderungen wie Stau bestmöglich zu umfahren. Damit kann ein unnötig verbrauchter Sprit und ein zusätzlicher Zeitaufwand für zu lange Umwege vermieden werden. So kann dann sowohl Treibstoff als auch Zeit gespart werden.

Das Fuhrparkmanagement wird digital

Nicht nur die Optimierung der Fahrzeuge ist ein voranschreitenes Thema. Auch die Digitalisierung des Fuhrparks spielt immer mehr eine wichtige Rolle im Fuhrparkmanagement, um effizient und ökologisch handeln zu können. So kann über digitale Lösungen der Arbeitsalltag von Fuhrparkmanagern erheblich vereinfacht werden. Beginnend bei der Software für ein verbessertes Fuhrparkmanagement, mit der grundlegende Prozesse bequem durchgeführt werden können. Ein großer Teil der Rechnungen und Nachweise können dadurch als digitale Daten gespeichert und digital verwaltet werden.
Auch elektronische Fahrtenbücher mit GPS gewinnen an Beliebtheit. So kannst du Daten wie Kilometerabrechnungen oder Fahrleistung einfach und papierlos verwalten und dokumentieren.
Zudem können bei der Erfassung und der übersichtlichen Darstellung der Fahrerdaten elektronische Führerscheinkontrollen eingesetzt werden.

Mit einer Vielzahl an cleveren Logistiklösungen für dein Flottenmanagement ist Bornemann für dich da. Ganz gleich welche Aufgaben in deinem Fuhrpark anfallen und bei welchen Prozessen du Optimierungsbedarf benötigst. Mit uns kannst du alltägliche Aufgaben transparenter gestalten und effizienter lösen.
Kontaktiere einfach unseren Support, wir beraten dich gerne.

Ähnliche Beiträge

Hilfsprojekt in Tansania Teil 2: Ankunft des Containers für Africa Amini Alama

Hilfsprojekt in Tansania Teil 1: Bornemann unterstützt das Projekt Africa Amini Alama

Kommunikation im Fuhrpark: Tipps zum besseren Informationsaustausch mit den Fahrern

Gesunde Raumluft im Gastgewerbe: Durch Sensorik den Anforderungen des RKI gerecht werden

Neues EU-Reifenlabel: Das müssen Fuhrparkleiter wissen

UVV Prüfung von Firmenwagen: Die Unfallprävention gehört zu den Pflichten des Fuhrparkleiters

Smart Waste: Wenn die Abfallwirtschaft digital wird

CO2-Steuer: Auswirkungen auf Spritpreise und Kfz-Steuer

naechtliche zustellung verfolgen mit der gps fahrzeugortung die Sendung immer im blick

Nächtliche Zustellung verfolgen: Mit der GPS Fahrzeugortung die Sendung immer im Blick

Transport und Logistik mit GPS und RFID Technik im Einsatz

autonomes fahren wollen maenner und frauen in zukunft noch selber auto fahren

Autonomes Fahren: Wollen Männer und Frauen in Zukunft noch selber Auto fahren?

Informationspflicht für Arbeitgeber beim Einsatz von GPS: Was ist erlaubt und was müssen Arbeitgeber beachten

Technik, die für dich arbeitet.

Unsere Produkte

Fragen? Einfach anrufen: 0800 33 45 333